Harry Potter und der Feuerkelch

    Aus Film-Lexikon.de

    11655 poster.jpg

    Harry wird auf geheimnisvolle Weise als Kandidat für das renommierte Trimagische Turnier ausgewählt, obwohl er das Mindestalter noch gar nicht erreicht hat. In diesem spannenden internationalen Wettbewerb muss er gegen ältere und erfahrenere Schüler von Hogwarts und von zwei konkurrierenden europäischen Zaubererschulen antreten.

    Unterdessen versetzen die Helfershelfer von Lord Voldemort die Zauberergemeinde in Angst und Schrecken: Während der Quidditch-Weltmeisterschaft erscheint am Himmel das Dunkle Mal - ein deutliches Zeichen, dass Voldemort nach der Macht greift. Doch auch ein weiterer erschütternder Umstand macht Harry äußerst nervös - er hat noch immer keine Tanzpartnerin für den Weihnachtsball in Hogwarts.



    Filmstab

    Regie Mike Newell
    Drehbuch Steven Kloves
    Vorlage J.K. Rowling
    Kamera Roger Pratt, Tim Burke, Charley Henley, John Moffatt, Jim Mitchell
    Schnitt Mick Audsley
    Musik Patrick Doyle, John Williams
    Produktion David Heyman

    Darsteller

    Wurmschwanz Timothy Spall
    Rubeus Hagrid Robbie Coltrane
    Cedric Diggory Robert Pattinson
    Lucius Malfoy Jason Isaacs
    Harry Potter Daniel Radcliffe
    Hermione Granger Emma Watson
    Ron Weasley Rupert Grint
    Viktor Krum Stanislav Ianevski
    Fleur Delacour Clémence Poésy
    Cornelius Fudge Robert Hardy
    Draco Malfoy Tom Felton
    Barty Crouch Junior David Tennant
    Barty Crouch Roger Lloyd-Pack
    Cho Chang Katie Leung
    Albus Dumbledore Michael Gambon
    Minerva McGonagall Maggie Smith
    Madame Olympe Maxime Frances de la Tour
    Severus Snape Alan Rickman
    Igor Karkaroff Predrag Bjelac
    Alastor 'Mad­Eye' Moody Brendan Gleeson
    Rita Skeeter Miranda Richardson
    Sirius Black Gary Oldman
    Lord Voldemort Ralph Fiennes

    Kritiken

    film-dienst 24/2005: Furioser Fantasy- und Abenteuerfilm vor düsterer Kulisse, strukturiert als nahezu ununterbrochene Folge tricktechnisch spektakulärer, visuell durchaus eindrucksvoller Ereignisse. Stillere und poetische Momente werden dabei ebenso zurückgedrängt wie die im Roman vorhandene, für die jugendliche Zielgruppe relevante Auseinandersetzung mit Themen wie Freundschaft und Solidarität, Zivilcourage und Loyalität.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2005 Bestes Szenenbild Stuart Craig (Art Direction), Stephenie McMillan (Set Decoration)


    Wertungen

    4.7 Sterne
    6 Bewertungen
    Original Harry Potter and the Goblet of Fire
    Jahr/Land 2005 / USA, UK
    Genre Fantasy-Abenteuer
    Film-Verleih Warner Bros. Pictures Germany
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 17. November 2005