Hard Rain

    Aus Film-Lexikon.de

    Seit Tagen gießt es im mittleren Westen der USA. Am schlimmsten hat es Huntingburg im Staat Indiana erwischt, das mittlerweile beinahe vollständig unter Wasser steht. Der Fluß ist über die Ufer getreten und zu einem reißenden Strom geworden. Der Staudamm kann die gewaltige Flut nicht mehr bändigen, der Pegel steigt unaufhaltsam - und fast alle Bewohner haben die überschwemmte Stadt verlassen. Der einzige, der die Situation noch annähernd unter Kontrolle hat, ist der Sheriff. Der perfekte Zeitpunkt für einen Überfall. Der alternde Gangster Jim will mit seinen Komplizen jenen Panzerwagen knacken, der den kompletten Bargeldbestand einer Bank aus der Stadt schaffen wird. Die Beute: drei Millionen Dollar. Doch Jim hat nicht mit dem Mut und der Entschlossenheit des Geldtransport-Fahrers Tom gerechnet. Tom versteckt das Geld und flüchtet hinaus in den Regen. Jim eröffnet eine gnadenlose Jagd auf den jungen Mann, dessen einzige Verbündete die couragierte Kirchenrestaurateurin Karen wird. Nun müssen sich die beiden gegenzwei tödliche Gegner behaupten: eine zu allem entschlossene Gangsterbande und die mörderische Flut. Und der Sheriff hat bei dem Kampf um die Millionen auch noch ein Wörtchen mitzureden ...



    Filmstab

    Regie Mikael Salomon
    Drehbuch Graham Yost
    Kamera Peter Menzies
    Schnitt Paul Hirsch
    Musik Christopher Young
    Produktion Mark Gordon, Gary Levinsohn, Ian Bryce für Mutual Film Company

    Darsteller

    Jim Morgan Freeman
    Tom Christian Slater
    Sheriff Randy Quaid
    Karen Minnie Driver
    Charlie Edward Asner
    Kenny Michael Goorjian
    Mr. Mehlor Dann Florek
    Ray Ricky Harris
    Wayne Mark Rolston
    Phil Peter Murnik

    Kritiken

    Dirk Jasper: Atemberaubendes Tempo, aufwendige Special Effects und nervenzerreißende Spannung sind die Zutaten, aus denen der zweimal für den Oscar nominierte Regisseur Mikael Salomon (Effekte für "Backdraft" und Kameraarbeit für "The Abyss") seinen exquisiten Crime- und Action-Cocktail gemixt hat. Das grandiose, fintenreiche Drehbuch des "Speed"-Autoren Graham Yost lieferte die Vorlage für einen der rasantesten, außergewöhnlichsten und tricktechnisch brillantesten Actionthriller des Jahres.

    Cinema 04/1998: Dumm, während einer Überschwemmungskatastrophe eine Bank auszurauben. Denn in diesem Krimi mit Christian Slater steigt das Wasser schneller als die Spannung.