Hampstead Park - Aussicht auf Liebe

    Aus Film-Lexikon.de

    14580 plakat.jpg

    Die eigenwillige Amerikanerin Emily Walters (Diane Keaton) passt nur auf den ersten Blick in die gediegene Nachbarschaft Hampsteads und findet ihre affektierten Freundinnen zunehmend öde.

    Als Emily eines Tages zufällig beobachtet, wie ein Fremder im Park von einer Gruppe Schläger attackiert wird, beschließt sie, zu handeln: Sie ruft die Polizei und kümmert sich um ihn. Sofort ist sie fasziniert von dem kauzigen Donald Horner (Brendan Gleeson), der so gar nicht ihrem bisherigen Männerbild entspricht. Donald, der bereits seit 17 Jahren in einer selbstgezimmerten, schäbigen Hütte im weitläufigen Park lebt, soll daraus vertrieben werden und einem Luxusbauprojekt weichen.

    Entschlossen und zum großen Entsetzen ihrer Freunde stellt sie sich im Kampf um sein Zuhause auf die Seite des Außenseiters. Für alle überraschend entspinnt sich eine ungewöhnliche Liebesgeschichte um das ungleiche Pärchen – fern von gesellschaftlichen Konventionen und Zwängen, die den beiden den Weg in eine neue Welt eröffnet.




    Filmstab

    Regie Joel Hopkins
    Drehbuch Robert Festinger
    Kamera Felix Wiedemann
    Schnitt Robin Sales
    Musik Stephen Warbeck
    Produktion Robert Bernstein, Douglas Rae

    Darsteller

    Emily Walters Diane Keaton
    Donald Horner Brendan Gleeson
    Fiona Lesley Manville
    Philip James Norton
    James Smythe Jason Watkins
    Richter Simon Callow
    Susan Rosalind Ayres
    Rory Brian Protheroe

    Kritiken

    www.spielfilm.de Andreas Köhnemann: Eine charmant inszenierte Dramedy mit hinreißenden Dialogen und guter Besetzung. Diane Keaton und Brendan Gleeson erweisen sich als tolles Paar.

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Regisseur Joel Hopkins kann der in routinierten Bahnen verlaufenden Lovestory einige clevere Aspekte abgewinnen, trotzdem profitiert „Hampstead Park – Aussicht auf Liebe“ in erster Linie von den beiden hervorragend miteinander harmonierenden Hauptdarstellern. Sie machen aus einer gewöhnlichen Durchschnitts-Komödie eine solche, der man die allzu schematischen Verwicklungen nicht wirklich übel nehmen kann, zumal das Finale mit Bodenständigkeit punktet und ohne Kitsch auskommt.

    www.filmstarts.de Jens Balkenborg: Diane Keaton und Brendan Gleeson machen aus Joel Hopkins‘ seichter Senioren-RomCom nette Unterhaltung für entspannte Stunden.


    Wertungen

    3.7 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Hampstead
    Jahr/Land 2017 / Großbritannien
    Genre Liebeskomödie
    Film-Verleih Splendid Film
    Laufzeit 103 Minuten
    Kinostart 24. August 2017