Hammett

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Wim Wenders

    Darsteller

    Samuel Dashiell Hammett Frederic Forrest
    Jimmy Ryan Peter Boyle
    Kit Conger Marilu Henner
    Eddie Hagedorn Roy Kinnear
    Eli, der Taxifahrer Elisha Cook jr.
    Crystal Ling Lydia Lei
    Lieutenant O'Mara R. G. Armstrong
    Donaldina Cameron Sylvia Sidney
    Billardspieler Samuel Fuller

    Kritiken

    Dirk Jasper: Wim Wenders' "Hammett" ist nicht nur eine Hommage an eine große Schriftstellerpersönlichkeit, sondern auch eine Liebeserklärung an das alte HollywoodKino der dreißiger und vierziger Jahre. Wenders inszenierte vorwiegend in sorgfältig gestalteten Studiokulissen, die eine nostalgische und, dem Thema gemäß, auch artifizielle Atmosphäre verbreiten. Denn abseits der kriminalistischen Handlungsmuster geht es in "Hammett" vor allem um die engen Wechselbeziehungen zwischen Fiktion und Realität: um das Porträt eines kreativen Menschen, dem das Erfinden von Geschichten zum Lebensinhalt geworden ist, wobei persönliche Erfahrung und erdichtete "zweite Wirklichkeit" miteinander verschmelzen.

    Rhein-Zeitung 23.11.1995: Atmosphärisch dichte Hommage an die Schwarze Serie Hollywoods.