Girls' Night Out

    Aus Film-Lexikon.de

    14544 plakat.jpg

    Nach zehn langen Jahren sind die fünf alten College-Freundinnen Jess (Scarlett Johansson), Pippa (Kate McKinnon), Frankie (Ilana Glazer), Alice (Jillian Bell) und Blair (Zoë Kravitz) endlich wiedervereint: Auf einem wilden Junggesellinnenabschied in Miami lassen sie so richtig die Sau raus!

    Doch die ausgelassene Party läuft plötzlich aus dem Ruder, als die Clique aus Versehen einen Stripper um die Ecke bringt. Panik bricht aus und für die Frauen beginnt eine wahnsinnige Nacht voller skurriler Eskapaden, die sie nur überstehen werden, wenn alle zusammenhalten…




    Filmstab

    Regie Lucia Aniello
    Drehbuch Lucia Aniello, Paul W. Downs
    Kamera Sean Porter
    Schnitt Craig Alpert
    Musik Dominic Lewis
    Produktion Matthew Tolmach, Lucia Aniello, Paul W. Downs, Dave Becky

    Darsteller

    Jess Thayer Scarlett Johansson
    Frankie Ilana Glazer
    Pippa Kate McKinnon
    Alice Jillian Bell
    Blair Zoë Kravitz
    Lea Demi Moore
    Pietro Ty Burrell
    Peter Paul W. Downs

    Kritiken

    www.kino-zeit.de Olga Galicka: Girls’ Night Out ist letztlich ein Film, der sich von seinem männlichen Pendant bloß durch das Geschlecht der Hauptbesetzung unterscheidet.

    www.spielfilm.de Bianca Piringer: Eine lustige Sause wie zu Collegezeiten sollte die Junggesellinnen-Party werden, die Jess mit ihren vier Freundinnen in Miami feiert. Mit einem toten Stripper zieht schwarzer Humor in diese deftige US-Komödie ein, die der zumeist männlichen Perspektive des Genres einen weiblichen, satirischen Spiegel vorhält. Dabei führt sie den zuweilen spaßigen Beweis, dass sich auch Frauen schlecht benehmen können und unkorrekte Gedanken hegen. Die oft makabre Komik ist nicht immer leicht verdaulich und steht im Widerspruch zu dem flachen Fahrwasser, das die Geschichte im späteren Verlauf ansteuert.

    www.blogbusters.ch Jeannette Wölfli: Ein mehrheitlich harmloser Spass, der mit viel Humor und einem witzigen Cast für den Moment zwar ganz gut unterhält, aber kaum länger in Erinnerung bleiben wird.


    Wertungen

    3.8 Sterne
    5 Bewertungen
    Original Rough Night
    Jahr/Land 2017 / USA
    Genre Komödie
    Film-Verleih Sony Pictures
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 101 Minuten
    Kinostart 29. Juni 2017