Ghosted

    Aus Film-Lexikon.de

    12803 poster.jpg

    Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen zwei Welten: Die Hamburger Künstlerin Sophie reist nach Taiwan, um den plötzlichen, ungeklärten Tod ihrer Geliebten Ai-ling zu verarbeiten. In Taipeh heftet sich eine Journalistin an ihre Fersen, die von Ai-lings Schicksal besessen scheint. Gleichzeitig setzt die geheimnisvolle Fremde alles daran, Sophie zu verführen…



    Filmstab

    Regie Monika Treut
    Drehbuch Astrid Ströher, Monika Treut
    Kamera Bernd Meiners
    Schnitt Renate Ober
    Musik Uwe Haas
    Produktion Patrick Brandt, Li-Fen Chien, Aileen Li

    Darsteller

    Sophie Schmitt Ingrid Busch
    Ai-ling Chen Huan-Ru Ke
    Mei Li Ting-Ting Hu
    Katrin Bendersen Jana Schulz
    Leon Marek Harloff
    Chen Fu Jack Kao
    Ya-ching Yi-Ching Lu
    Patrick Kevin Chen Hung Shih

    Kritiken

    filmkunstkinos.de: Als "einen Film über die Liebe, den Tod und kulturelle Differenz" bezeichnet Monika Treut ihren neuesten Spielfilm "Ghosted" – das ist zwar treffend, aber unvollständig. Denn sowohl die Liebe, von der hier erzählt wird, ist ungewöhnlich, auch der Tod ist kein gewöhnlicher, denn eine tote Geliebte kehrt als quicklebendige Doppelgängerin wieder, und all das wird von den zwei Kulturen in Hamburg und Taipeh ganz unterschiedlich gesehen, gefühlt und erahnt – und in einem komplexen Geflecht aus Vor- und Rückblenden sowie Träumen erzählt.