Ghost World

    Aus Film-Lexikon.de

    Der Sommer nach dem Highschool-Abschluss: Die Teenager Enid und Rebecca planen ihre Zukunft und sind auf der Suche nach einem Ferienjob, einer Wohnung und ganz nebenbei auch nach dem Sinn des Lebens. Aus Langeweile antworten sie auf eine Kontaktanzeige und lassen den wartenden Typen dann einfach sitzen. Doch was als fieser Streich beginnt, ruft in Enid bald eine gewisse Faszination für ihr "Opfer" - den wesentlich älteren und seltsamen Plattensammler Seymour - hervor. Die beiden entdecken immer mehr Gemeinsamkeiten und freunden sich schließlich an. Als Enid versucht, Seymour ein Date zu besorgen, und dieser schließlich mit der spießigen Dana anbändelt, dreht sich für Enid die Welt.



    Filmstab

    Regie Terry Zwigoff
    Drehbuch Daniel Clowes, Terry Zwigoff
    Vorlage Daniel Clowes
    Kamera Alfonso Beato
    Schnitt Carole Kravetz
    Musik David Kitay
    Produktion Lianne Halfon, John Malkovich, Russ Smith

    Darsteller

    Enid Thora Birch
    Rebecca Scarlett Johansson
    Seymour Steve Buscemi
    Josh Brad Renfro
    Roberta Illeana Douglas
    Dad Bob Balaban
    Maxine Teri Garr
    Dana Hayes Stacey Travis
    Joey MaCobb Charles Schneider
    Mom Kacee DeMasi

    Kritiken

    Cinema 2001-10: Einen Loser, der alten Blues hört und Schnickschnack sammelt - schräg, aber anziehend.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2001 Bestes adaptiertes Drehbuch Daniel Clowes, Terry Zwigoff