Funny Games

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Michael Haneke
    Drehbuch Michael Haneke
    Kamera Jürgen Jürges
    Schnitt Andreas Prochaska
    Produktion Veit Heiduschka für Wega-Film

    Darsteller

    Anna Susanne Lothar
    Georg Ulrich Mühe
    Paul Arno Frisch
    Peter Frank Giering
    Schorschi Stefan Clapczynski
    Gerda Doris Kunstmann
    Fred Christoph Bantzer
    Robert Wolfgang Glück
    Gerdas Schwester Susanne Meneghel
    Eva Monika Zallinger

    Kritiken

    Dirk Jasper: Anfangs ist manches nur ein wenig seltsam, später folgt Gewalt, am Ende die Rettung - klassischer Ablauf des Thriller-Genres und Bedingung für seinen reibungslosen Konsum. Aber Haneke polemisiert gegen die Ästhetisierung der Gewalt, indem er ein Genre, nämlich jenes des Thrillers, gleichzeitig bedient und auf den Kopf stellt. Eines kann garantiert werden: Niemand wird diesen Film gleichgültig verlassen.

    film-dienst 18/1997: Eine schockierende, nur schwer erträgliche Medienreflexion, die an Hand der Strukturmerkmale des Thrillers übliche Sehgewohnheiten in Frage stellt und den Zuschauer als heimlichen Mittäter der filmischen Grausamkeiten entlarvt.

    TV Spielfilm 19/1997: Schocker mit Nebenwirkungen.