Friends With Money

    Aus Film-Lexikon.de

    12221 Poster.jpg

    Olivia befindet sich an einem Punkt ihres Lebens, an dem sie nicht weiß, wohin sie will. Sie ist Ende Dreißig, Single – und hat gerade ihren Beruf als Lehrerin aufgegeben, um ihren Lebensunterhalt als Putzfrau zu verdienen. Eine Entscheidung, die nicht alle aus ihrem Freundeskreis nachvollziehen können.

    Olivias Freunde sind drei Paare: Jane und Aaron, beide erfolgreiche Designer, Christine und ihr Ehemann David , die als Drehbuchautoren-Duo ihr Privat- und Berufsleben verwoben haben, und Franny und Matt, ein sehr wohlhabendes und scheinbar rundum glückliches Paar.

    Die vier Freundinnen erkennen, dass sie älter werden und ihr Leben keine Probe mehr ist und sich auch nicht mehr wesentlich ändern wird. Sie fragen sich, ob sie mit ihrem Leben glücklich oder unglücklich sind. Geld – ganz gleich, ob sie viel oder wenig davon haben – spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle ...



    Filmstab

    Regie Nicole Holofcener
    Drehbuch Nicole Holofcener
    Kamera Terry Stacey
    Schnitt Robert Frazen
    Musik Rickie Lee Jones, Craig Richey, Deb Talan, Steve Tannen
    Produktion Anthony Bregman

    Darsteller

    David Jason Isaacs
    Olivia Jennifer Aniston
    Jane Frances McDormand
    Franny Joan Cusack
    Christine Catherine Keener
    Matt Greg Germann
    Aaron Simon McBurney
    Mike Scott Caan
    Aaron #2 Ty Burrell
    Marty Bob Stephenson

    Kritiken

    Christina Denz (Rhein-Zeitung, 7. September 2006): Mit "Friends" kam für Jennifer Aniston der Durchbruch. "Friends With Money" könnte eine neue Wegmarke werden. Denn Regisseurin Nicole Holofcenes entlässt Jennifer Aniston endlich aus dem Rollenklischee der drolligen Hübschen.

    film-dienst 18/2006: Die episodisch erzählte Komödie gehorcht der simplen Dramaturgie einer Fernseh-Sitcom. Auch die soliden Darsteller können der schablonenhaften Figurenpsychologie kein Leben einhauchen.

    Dirk Jasper FilmLexikon: "Friends With Money" ist der dritte Spielfilm von Autorin und Regisseurin Nicole Holofcener, in dem sie ihren Blick auf zeitgenössische Beziehungen wie schon in ihren vorangegangenen Filmen "Walking & Talking" (1996) und "Lovely and Amazing" (2002) fortsetzt. Die Regisseurin versammelte für ihren humorvoll inszenierten Film eine hochkarätige Besetzung vor der Kamera: Jennifer Aniston ("Wo die Liebe hinfällt ... basierend auf einem wahren Gerücht", "... und dann kam Polly"), Frances McDormand ("Kaltes Land", "Was das Herz begehrt"), Joan Cusack ("Liebe auf Umwegen", "School of Rock") und die Oscar®-nominierte Catherine Keener ("Capote", "Jungfrau (40), männlich, sucht ...") spielen die vier Frauen, die zeigen, wie Geld Freundschaften belasten kann.


    Wertungen

    4 Sterne
    1 Bewertungen
    Jahr/Land 2006 / USA
    Genre Komödie
    Film-Verleih Sony Pictures Releasing GmbH
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 07. September 2006