Forrester - gefunden!

    Aus Film-Lexikon.de

    Er war eine faszinierende Persönlichkeit. Vor 40 Jahren schrieb er einen modernen Klassiker, den jeder Schüler in Amerika kennt. Das Buch wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet unmittelbar danach aber verschwand William Forrester für immer von der Bildfläche. Zumindest so lange, bis der 16 Jährige Afro-Amerikaner Jamal Wallace ein Basketball-As und heimlicher Nachwuchsschriftsteller eines Tages unvermittelt in das Leben der exzentrischen Literaturlegende tritt und Forresters Träume neu entfacht. So gegensätzlich Jamal und Forrester auch scheinen, so teilen sie doch eine außergwöhnliche Begabung, die sie zusammen bringt und miteinander verbindet. Es entwickelt sich daraus eine Freundschaft, die durch deren innewohnende Loyalität und Vertrauen auch den größten Herausforderungen standhält.



    Filmstab

    Regie Gus Van Sant
    Drehbuch Mike Rich
    Kamera Harris Savides
    Schnitt Valdis Oskarsdottir
    Produktion Laurence Mark, Rhonda Tollefson, Sean Connery

    Darsteller

    William Forrester Sean Connery
    Jamal Wallace Rob Brown
    Professor Crawford F. Murray Abraham
    Claire Spence Anna Paquin
    Terrell Busta Rhymes
    Dr. Spence Michael Nouri

    Kritiken

    Dirk Jasper: Unter der Regie von Gus Van Sant (Good Will Hunting) brillieren Oscarpreisträger Sean Connery und Rob Brown in einem ebenso vielschichtigen wie tiefgründigen Drama. In weiteren Rollen glänzen: F. Murray Abraham (Amadeus, Der Name der Rose), Anna Paquin (Das Piano, Almost Famous) und Busta Rhymes (Shaft).


    Wertungen

    3.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original Finding Forrester
    Jahr/Land 2000 / USA
    Genre Drama
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 22. Februar 2001