Faust (1988)

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Dieter Dorn
    Vorlage Johann Wolfgang von Goethe
    Kamera Gernot Roll
    Schnitt Annette Dorn
    Musik Roger Jannotta
    Produktion Günter Rohrbach für Bavaria Film

    Darsteller

    Faust Helmut Griem
    Mephisto Romuald Pekny
    Marthe Cornelia Froboess
    Margarete Sunnyi Melles
    Hexe Maria Nicklisch
    Zuneigung Rolf Boysen
    Dichter Peter Lühr
    Helmut Stange
    Axel Milberg
    Martin Flörchinger
    Richard Beek
    Gabi Geist
    Michael Tregor
    Judit Achternbusch

    Kritiken

    Der Spiegel: Nicht das Lebenswerk des Nationaldichters ist hier zu sehen, sondern Goethes kleiner Horrorladen.

    Frankfurter Rundschau: In seinem Hang zum schönen Schein, seiner erklärten Abwendung vom gedankenschweren Tragödienspiel hin zur Unterhaltung der Zuschauer, erweist sich Dieter Dorn als zeitgenössischer Interpret des Klassikers. Es ist ja auch zeitgemäß, Literatur weniger durch lesendes Erarbeiten als durch Anschauung kennenzulernen. Und besser als gar kein Goethe ist allemal: "Faust - der Film".

    Die Zeit: Obwohl Gründgens stets die Bühnenbauten zeigt, den Vorhang, die Kulissen und die Schminke, vergisst man bei ihm das "Theater" zugunsten eines fesselnden Stückes.