Far Away From St. Petersburg

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Alexander Hahn
    Drehbuch Alexander Hahn
    Kamera Henrik Pilipsons
    Schnitt Jutta Brante
    Musik Artemjew, Prokofjew, Tschaikowski
    Produktion Peter Mayer, Markus Ibrom, Alexander Hahn

    Darsteller

    John F. Romanoff / Wasja / Nikititsch jung Dzintars Belogrudovs
    Nikititsch alt / Vater von John F. Igor Klass
    Dascha 1 / Vera 2 Zhenja Krjukowa
    Vera 1 / Dascha 2 Larisa Tatunowa
    Franz Altman / Stepan alt Ints Burans
    Karpatsch / Pilot Valdis Karpatsch
    Rodinka, Muttermal Andris Berzinsch
    Dorftrottel / Selbstmörder Sergej Selemenjew

    Kritiken

    Filmwoche/Filmecho 39/93: Absurd-komische Geschichte über die haarsträubenden Abenteuer eines jungen Schriftstellers, der sich auf die Suche nach der russischen Seele begibt.

    film-dienst 21/93: Russische Geschichte im Ramsch. Das geht so: mit einem Budget von 80 000 DM eine Brücke schlagen von der Zarenzeit zur Gegenwart ... Hahn macht aus der finanziellen Not die filmische Tugend des Illusionsbruches; er steckt seine Handvoll Hauptdarsteller ganz frech in drei, vier Rollen hintereinander ... Was Hahn in erster Linie zuwegegebracht hat - und das läßt eingedenk der bescheidenen Mittel um so mehr erstaunen -, ist eine unbekümmerte Verulkung einschlägiger Geschichtsepen und Sippenbilder, mit trockenen Worten, welche die Luft aus dem Pathos der Bilder lassen, mit blau- und rotstichigen Bildern, welche die alten Meister der sowjetischen Breitwandmalerei persiflieren, in manchmal beängstigend guter Nachahmung.

    Neues Deutschland 07.10.1993: Für den Regisseur...scheint die Story seines Spielfilmdebüts "Far Away From St. Petersburg" jedoch eher als Nebenhandlung zu funktionieren.