Fack ju Göhte

    Aus Film-Lexikon.de

    13757 plakat.jpg

    Auf sein vergrabenes Diebesgut wurde einfach eine verdammte Turnhalle gebaut. Der Ex-Knacki Zeki Müller (Elyas M`Barek) hat keine andere Wahl und muss als vermeintlicher Aushilfslehrer an der Goethe-Gesamtschule anheuern. Und jetzt hat das deutsche Bildungssystem ein Problem mehr. Den krassesten Lehrer aller Zeiten.

    Während er nachts nach seiner Beute gräbt, bringt er tagsüber mit seinen ruppigen aber nachhaltigen Lehrmethoden die Chaotenklasse 10b auf Spur. Ohne zu ahnen, in wen sie sich da gerade verliebt, ermahnt die überkorrekte Referendarin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) ihren vermeintlichen Kollegen emsig zu pädagogischer Verantwortung und erweckt in dem Raubein moralische Restwerte zum Leben.





    Filmstab

    Regie Bora Dağtekin
    Drehbuch Bora Dagtekin
    Kamera Christof Wahl
    Schnitt Charles Ladmiral, Zaz Montana
    Musik Beckmann, Djorkaeff, Beatzarre
    Produktion Lena Schömann, Christian Becker

    Darsteller

    Zeki Müller Elyas M'Barek
    Lisi Schnabelstedt Karoline Herfurth
    Gudrun Gerster Katja Riemann
    Charlie Jana Pallaske
    Karo Alwara Höfels
    Chantal Jella Haase
    Ingrid Leimbach-Knorr Uschi Glas
    Frau Seiberst Margarita Broich
    Biolehrer Christian Näthe

    Kritiken

    www.filmstarts.de: Andreas Staben: Bora Dagtekins zweite Kinoregiearbeit „Fack ju Göhte“ ist eine frech-witzige Komödie mit Lachern im Minutentakt, einer Prise Gefühl und glänzenden Darstellern – ganz in der Tradition seines Debüts „Türkisch für Anfänger“.

    www.outnow.ch: Ein Schulfilm, welcher zwar nicht gerade pädagogisch wertvoll ist, aber es schafft, Schüler wie auch Lehrer gleichermassen zu unterhalten.

    www.programmkino.de: Caren Pfeil: Insgesamt aber ist es nicht nur ein schöner Klamauk, sondern auch ein bissig-ironischer Kommentar zur Misere im deutschen Bildungssystem.


    Wertungen

    4.5 Sterne
    4 Bewertungen
    Jahr/Land 2013 / Deutschland
    Genre Komödie
    Film-Verleih Constantin Film
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 118 Minuten
    Kinostart 07. November 2013