Es (2017)

    Aus Film-Lexikon.de

    14602 plakat.jpg

    In der Stadt Derry in Maine verschwinden immer wieder Kinder. Eine Gruppe von Kids wird mit ihren schlimmsten Ängsten konfrontiert, als sie dem bösen Clown Pennywise gegenüber stehen, der seit Jahrhunderten eine Spur von Mord und Gewalt hinter sich herzieht.




    Filmstab

    Regie Andrés Muschietti
    Drehbuch Gary Dauberman, Chase Palmer
    Kamera Chung-Hoon Chung
    Schnitt Jason Ballantine
    Musik Benjamin Wallfisch
    Produktion Seth Grahame-Smith, Barbara Muschietti, David Katzenberg, Roy Lee, Dan Lin

    Darsteller

    Pennywise Bill Skarsgård
    Bill Denbrough Jaeden Lieberher
    Richie Tozier Finn Wolfhard
    Beverly Marsh Sophia Lillis
    Ben Hanscom Jeremy Ray Taylor
    Stanley Uris Wyatt Oleff
    Mike Hanlon Chosen Jacobs
    The Leper Javier Botet
    Gretta Megan Charpentier

    Kritiken

    www.filmstarts.de Christoph Petersen: Die Kino-Neuauflage von „Es“ ist nicht nur sehr viel besser als die TV-Verfilmung von 1990, sondern eine der besten Stephen-King-Adaptionen überhaupt. Jetzt sind wir extrem gespannt, ob Andrés Muschietti im zweiten Teil dann auch noch das mit der parallelen Erzählung ähnlich überzeugend hinbekommt.

    www.cinetastic.de Ronny Dombrowski: Andy Muschiettis Remake von „Es“ ist zweifelsohne ein Film auf den Fans bereits Jahrzehnte gewartet haben. Geradlinig erzählt, mit einer wirklich wunderbaren Atmosphäre, was durch diverse Horrorszenen abgerundet wird. Definitiv nicht nur Fans der Romanvorlage und von Horrorfilmen zu empfehlen.

    www.film-rezensionen.de Oliver Armknecht: „Es“ wird den zuletzt extrem hohen Erwartungen zwar nicht so ganz gerecht, ist aber doch eine unterhaltsame und kompetente Umsetzung von Stephen Kings Kultroman. Der Horrorpart geht zu sehr auf Nummer sicher, richtet sich eindeutig an ein Massenpublikum. Der Mangel an Überraschungen und echtem Grauem wird durch die sehr charmanten Coming-of-Age-Elemente aber mehr als wett gemacht: Man ist gern mit den Kids unterwegs, wie sie gegen äußere und innere Dämonen kämpfen, dabei sich und die Welt kennenlernen.