Eraserhead

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie David Lynch
    Drehbuch David Lynch
    Kamera Frederick Elmes, Herbert Cardwell
    Schnitt David Lynch
    Musik Fats Waller
    Produktion David Lynch in Zusammenarbeit mit The American Film Institute

    Darsteller

    Henry Spencer John Nance
    Mary X Charlotte Stewart
    Bill X Allen Joseph
    Mrs. X Jeanne Bates
    hübsche Nachbarin Judith Anna Roberts
    Frau hinter Heizung Laurel Near
    Hauswirtin V. Phipps-Wilson
    Mann auf dem Planeten Jack Fisk
    Großmutter Jean Lange
    Junge Thomas Coulson
    Penner John Monez
    Paul Darwin Joston
    Boß Neil Moran
    Mann an Bleistiftmaschine Hal Landon jr.
    kleines Mädchen Jennifer Lynch
    kleiner Junge Brad Keeler
    grabende Person in der Gasse Peggy Lynch
    grabende Person in der Gasse Doddie Keeler
    Mann mit Zigarre Gill Dennis
    kämpfender Mann Toby Keeler
    Mr. Roundheels Raymond Walsh

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Ein surrealistischer Alptraum in faszinierend komponierten Bildern, die den Betrachter in der Ungewißheit zwischen Realität und Irrationalem lassen.

    Verleihwerbung: Der erste Spielfilm des jungen amerikanischen Regisseurs David Lynch verweigert sich jeglicher Interpretation oder Kategorisierung. "Eraserhead" erforscht die dunklen Gefilde, wo der Geist mit der Materie kämpft, wo das Unterbewußtsein sichtbar wird, wo eine unmenschliche Umwelt tiefsten menschlichen Gefühlen gegenübersteht. David Lynch verbindet Elemente aus Science Fiction und Alptraum zu einem verwirrenden Film von außergewöhnlicher Faszination.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Jahr/Land 1977 / USA
    Genre Drama
    Farbe/SW SW
    Laufzeit 100 Minuten
    Kinostart 07. September 1979