Enemy

    Aus Film-Lexikon.de

    13881 poster.jpg

    Dem Geschichtsprofessor Adam (Jake Gyllenhaal) erscheint das Leben wie ein endloser, nicht greifbarer Traum. Gelangweilt von seinem Alltag und seiner Beziehung lässt er Tag um Tag in Lethargie verstreichen - bis er in einem Film den Schauspieler Anthony (Jake Gyllenhaal) entdeckt, der ihm bis aufs Haar gleicht.

    Verstört aber auch fasziniert von dieser Entdeckung, beschließt er, seinen Doppelgänger aufzuspüren. Je tiefer Adam in Anthonys Welt eindringt und dabei auch dessen Frau (Sarah Gadon) näher kommt, desto mehr scheinen die Grenzen zwischen den beiden Personen zu verschwimmen. Die anfängliche Neugier steigert sich zur Besessenheit; ein bizarres und tödliches Spiel beginnt, an dessen Ende nur einer übrig bleiben kann …




    Filmstab

    Regie Denis Villeneuve
    Drehbuch Javier Gullón
    Vorlage Nach dem Roman „Der Doppelgänger“ von José Saramago
    Kamera Nicolas Bolduc
    Schnitt Matthew Hannam
    Musik Danny Bensi + Saunder Jurriaans
    Produktion Niv Fichman, Miguel A. Faura

    Darsteller

    Adam + Anthony Jake Gyllenhaal
    Mary Mélanie Laurent
    Helen Sarah Gadon
    Mutter Isabella Rossellini
    Schullehrer Joshua Peace
    Anthonys Concierge Tim Post

    Kritiken

    www.programmkino.de Silvia Bahl: Villeneuve spinnt gelungen die Fäden eines alptraumhaften Soges in kunstvoll komponierten Bildern, deren unheimlicher Gelbton sich mit den Dissonanzen der begleitenden Streicher zu einem Netz aus spannungsvollen Abgründen verknüpft.

    www.filmosophie.com: Enemy ist ein langsamer Film, in dem es weniger um die Handlung selbst, als um ein Gefühl geht. Denis Villeneuve spielt mit dem Motiv der Spinne und ihres Netzes, in dem sich sowohl Adam/Anthony als auch wir als Zuschauer immer mehr verfangen, bis es schlicht und einfach keinen Ausweg mehr gibt. Es lassen sich zahllose Theorien aufstellen und herrlich über ihre Gültigkeit diskutieren, doch Antworten bleiben aus.

    www.gamona.de Kim Reichard: Bildgewaltiger und atmosphärischer Psychothriller, der die Interpretation des Films komplett dem Zuschauer überlässt.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2014 / Kanada, Spanien
    Genre Thriller
    Film-Verleih capelight pictures
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 90 Minuten
    Kinostart 22. Mai 2014