Elektra (Fantasy-Abenteuer, 2005)

    Aus Film-Lexikon.de

    11337 Poster.jpg

    Sie ist schnell, durchtrainiert und perfekt - Elektra ist die beste Auftragsmörderin der Welt. Man vergleicht sie mit einem tödlichen Phantom und keine kann so elegant mit Messern umgehen wie sie. Doch als Elektra die 13-jährige Abby und deren Vater Mark töten soll, bringt sie es nicht übers Herz, beschützt die beiden sogar vor einem Anschlag des dunklen Geheimbunds "The Hand".

    Ein gnadenloser Krieg zwischen Gut und Böse beginnt, bei dem Elektra all ihr Können und Wissen auf eine Karte setzen muss, um Mark und Abby zu retten.

    Der Kampf gipfelt in einem finalen action- und effektreichen Fight gegen den übermächtigen "The Hand"-Anführer Kirigi und seine fiesen Schergen - die todbringende Typhoid, den granitharten Stone und den wandlungsfähigen Tattoo.

    Und für Elektra geht es letztendlich nicht nur um das Überleben ihrer beiden Schützlinge, sondern auch um die Auseinandersetzung mit den Dämonen ihrer eigenen Vergangenheit ...



    Filmstab

    Regie Rob Bowman
    Vorlage Mark Steven Johnson, Frank Miller, Zak Penn, Stu Zicherman, Raven Metzner
    Kamera Bill Roe
    Schnitt Kevin Stitt
    Musik Christophe Beck
    Produktion Avi Arad, Gary Foster, Mark Steven Johnson

    Darsteller

    Elektra Jennifer Garner
    Mark Miller Goran Visnjic
    Abby Miller Kirsten Prout
    Kirigi Will Yun Lee
    Roshi Cary-Hiroyuki Tagawa
    Stick Terence Stamp
    Typhoid Natassia Malthe
    Stone Bob Sapp
    Tattoo Chris Ackerman
    Kinkou Edson T. Ribeiro

    Kritiken

    L.O.S. 08/2005: Nach ihrem Kurzauftritt an der Seite von Ben Affleck in Daredevil, zieht Jennifer Garner in Elektra alle Register. Die Macher von X-Men, Blade und Spider-Man haben ein Fantasy-Action-Abenteuer produziert, das neben seinem sexy Star mit beeindruckenden Special-Effects und fantastischen Martial-Arts-Szenen begeistert.

    film-dienst 5/2005: Triviales Spin-Off eines Helden-Universums, in dem die Heldin im Zentrum der vorhersehbaren Handlung steht und in uninspirierten Kampfsequenzen wenig glaubhaft die Oberhand behält.


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Elektra
    Jahr/Land 2005 / USA
    Genre Fantasy-Abenteuer
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 97 Minuten
    Kinostart 10. März 2005