El Sistema

    Aus Film-Lexikon.de

    Seit mehr als dreißig Jahren errichtet José Antonio Abreu in Venezuela das „Sistema“ - ein Netzwerk von Kinder- und Jugendorchestern, in dem heute über 300.000 Kinder ein Instrument erlernen. Was wie ein Märchen klingt, ist die außergewöhnliche Geschichte einer Vision, die Realität wurde. Der Dokumentarfilm zeigt, wie Abreus revolutionäre Ideen einen Ausweg aus dem Kreislauf der Armut in den „barrios“ von Caracas weisen, und wie die Kraft der Musik ein lateinamerikanisches Land zu verändern beginnt.



    Filmstab

    Regie Paul Smaczny
    Drehbuch Paul Smaczny, Maria Stodtmeier
    Kamera Michael Boomers, Christian Schulz
    Schnitt Steffen Hermann
    Produktion Günter Atteln, Frank Gerdes

    Darsteller

    Jose Antonio Abreu Jose Antonio Abreu
    Gustavo Dudamel Gustavo Dudamel

    Kritiken

    programmkino.de: Dramaturgisch eingängig aufeinander aufgebaut fasziniert die exzellente Montage des Bild- und Tonmaterials. Genial verschränken teils schnelle Schnittfolgen die spannende Collage aus Konzertausschnitten, Orchesterproben und Momentaufnahmen aus dem Alltag der Kinder und Jugendlichen, ihrer Eltern und den engagierten Lehrern. In Kombination mit der energetischen Orchestermusik bietet „El Sistemo“ einen fulminanten Augen- und Ohrenschmaus.

    kino.de: Der Mix aus Klassik und traditionellen lateinamerikanischen Rhythmen weckt Emotionen und fesselt nicht nur die Kinder und Jugendlichen des Projekts, sondern auch den Zuschauer. Nicht nur der Initiator des Projekts, sondern auch Schüler und Lehrer kommen zu Wort.


    Wertungen

    3.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Jahr/Land 2008 / Deutschland
    Genre Dokumentarfilm
    Film-Verleih Novapool/24 Bilder
    Laufzeit 120 Minuten
    Kinostart 16. April 2009