Eine neue Freundin

    Aus Film-Lexikon.de

    14066 plakat.jpg

    Claire und Laura sind beste Freundinnen seit Kindertagen. Seite an Seite wachsen sie auf, teilen alle schönen und traurigen Erfahrungen. Doch die Freundschaft, die für ewig bestimmt zu sein schien, findet ein jähes Ende, als Laura stirbt.

    Sie hinterlässt ein kleines Baby und ihren Ehemann David. Claire muss ihre eigene Trauer unterdrücken, da sie Laura versprochen hat, sich um David und das Baby zu kümmern. Als sie unangemeldet bei David auftaucht, erlebt sie eine schockierende Überraschung …




    Filmstab

    Regie François Ozon
    Drehbuch François Ozon
    Vorlage Ruth Rendell
    Kamera Pascal Marti
    Schnitt Laure Gardette
    Musik Philippe Rombi
    Produktion Eric Altmayer, Nicolas Altmayer

    Darsteller

    David / Virginia Romain Duris
    Claire Anais Demoustier
    Gilles Raphaël Personnaz
    Laura Isild Le Besco
    Liz Aurore Clément
    Robert Jean-Claude Bolle-Reddat
    La nounou Claudine Claudine

    Kritiken

    www.programmkino.de Marcus Wessel: Eine angenehme Verunsicherung wie sie in „Eine neue Freundin“ zu spüren ist, würde man sich öfters im heutigen Kino wünschen.

    www.critic.de Manon Cavagna: Auch auf filmischer Ebene stiftet Ozon Verwirrung. Er wechselt das Register, stellt vorabendserienhafte Flash-Backs morbider Erotik gegenüber, Brave-Mädchen-Romantik neben die künstlich überspitzte Weiblichkeit Virginias.

    www.cereality.net Christian Witte : Worin der Film aber dennoch sympathisch aufgeht, ist seine Ader zum persönlichen Glück der Charaktere, ob nun in der Disco zu Katy-Perry-Beats oder eben im sexuellen Rausch trotz Ersatz-Weiblichkeit.


    Wertungen

    4 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Une nouvelle amie
    Jahr/Land 2015 / Frankreich
    Genre Drama
    Film-Verleih Weltkino Filmverleih
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 107 Minuten
    Kinostart 26. März 2015