Eine Familie namens Beethoven

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Rod Daniel
    Drehbuch Len Blum
    Vorlage Charaktere von Edmond Dantes und Amy Holden Jones
    Kamera Bill Butler
    Schnitt Sheldon Kahn, William D. Gordean
    Musik Randy Edelman
    Produktion Michael C. Gross, Joe Medjuck für Universal

    Darsteller

    George Newton Charles Grodin
    Alice Newton Bonnie Hunt
    Ryce Newton Nicholle Tom
    Ted Christopher Castile
    Emily Sarah Rose Karr
    Floyd Chris Penn

    Kritiken

    Zoom: Dank den drollig-liebenswerten Hundeviechern anspruchslos unterhaltender Familienfilm, der allerdings, weil ebenso phantasielos wie flüchtig konzipiert und inszeniert, nicht einmal den Qualitätsstandard seines Vorgängerfilms erreicht.

    .Fischer Film Almanach 1994: Herausgekommen ist ein Film zwischen Familienkomödie und Slapstick, so spröde wie ein Hundekuchen.

    Lexikon des internationalen Films: Ein ebenso fantasielos wie föüchtig konzipierter und inszenierter Familiemfilm, der nicht einmal den Qualitätsst andard seines Vorgängers "Ein Hund namens Beethoven" (1991) erreicht; enttäuschend auch in den Tierszenen.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 1993 Bester Song James Ingram, Cliff Magness, Carole Bayer Sager


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Beethoven's 2nd
    Jahr/Land 1993 / USA
    Genre Komödie
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 16. Dezember 1993