Ein göttlicher Job

    Aus Film-Lexikon.de

    "Weißt Du, was das ist? Das ist die Arschkarte!" - das waren die krassen Worte, mit denen Jonathan vor 1000 Jahren den Job als Erdengott vom Ex-Gott aufgedrängt bekam. Dem Himmel sei dank ist die Amtszeit endlich vorbei, Jonathan ist echt bedient. Zwar hat er sich Nichtstun ganz gut über Wasser gehalten, doch all die göttlichen Vorschriften, die beachtet werden müssen, nerven total. Jetzt muss schnell ein Nachfolger her, sonst muss Jonathan noch mal 1000 Jahre ran! Und Chefin Yolanda - Göttin des Universums - rückt ihm auch schon auf die Pelle, um seinen Abschlussbericht auseinanderzunehmen. Derweil auf der Erde: Comiczeichner Niklas ist gerade mit der resoluten Pizza-Kurierin Tess zusammengerauscht und hat sich schrecklich veliebt! Kann er ja nicht wissen, dass hier sein Schutzengel Katinka Sirena die Finger im Spiel hatte. Aber auch Jonathan ist scharf auf Niklas: Genau der Typ soll sein Nachfolger werden! Dazu muss er ihn allerdings erst überzeugen, dass er Gott ist, keine einfache Aufgabe für einen der ziemlich abgerissen aussieht.



    Filmstab

    Regie Thorsten Wettcke
    Drehbuch Thorsten Wettcke
    Kamera Martin Ruhe
    Schnitt Britta Paech, Camille Younan, Hansjörg Weibbrich
    Musik Jule Maas, Nikolaus Sieveking, Peter Hinderthür
    Produktion Ralph Schwingel, Stefan Schubert

    Darsteller

    Niklas Oliver Korittke
    Tess Tamara Simunovic
    Jonathan Thierry Van Werveke
    Katinka Sirena Heike Makatsch
    Yolanda Andrea Sawatzki
    Kruse Martin Semmelrogge
    Orkton Detlef Bothe
    Jana Anna Loos
    Louis Oscar Ortega Sánchez
    Gafana Christiane Heinrich

    Kritiken

    Cinema 2001-04: Im Himmel gibt's zwar kein Bier, aber jede Menge Gras. Trotzdem hat Thierry van Werveke als Herrgott keinen Bock mehr auf seinen Job. Oliver Korittke soll wider Willen die Leitung des Paradieses übernehmen.


    Wertungen

    5 Sterne
    1 Bewertungen
    Original -
    Jahr/Land 2000 / Deutschland
    Genre Komödie
    Film-Verleih Walt Disney Studios Motion Pictures Germany GmbH
    Laufzeit 83 Minuten
    Kinostart 19. April 2001