Ein Augenblick Freiheit

    Aus Film-Lexikon.de

    12942 poster.jpg

    Drei iranisch/kurdische Flüchtlingsgruppen - ein Ehepaar, zwei junge Männer mit zwei Kindern und ein ungleiches, befreundetes Männerpaar - flüchten aus dem Iran und dem Irak und landen in der türkischen Hauptstadt, wo sie, die Freiheit vor Augen, in einem wenig vertrauenswürdigen Hotel tagtäglich auf den positiven Bescheid ihrer Asylanträge warten. Hoffnung und zugleich Ungewissheit charakterisieren diese erzwungene Pause auf dem Weg in ihre Unabhängigkeit.



    Filmstab

    Regie T. Riahi Arash
    Drehbuch Arash T. Riahi
    Kamera Michi Riebl
    Schnitt Karina Ressler
    Musik Karuan
    Produktion Veit Heiduschka, Michael Katz, Margaret Ménégoz

    Darsteller

    Ali Navíd Akhavan
    Manu Fares Fares
    Mehrdad Pourya Mahyari
    Azy Bozorgi Bozorgi
    Arman Sina Saba
    Payam Payam Madjlessi
    Lale Behi Djanati Atai
    Abbas Said Oveissi

    Kritiken

    filmering.at: "EIN AUGENBLICK FREIHEIT" trifft seine Zuschauer mitten ins Herz. Ein Film voller Emotion, immer bei seinen Figuren und mit dichter Authentizität erzählt. Am besten also, man erlebt diesen Film selbst mit Haut und Haar mit!

    allesfilm.com: Weinerlich und rührseelig wirkt "Ein Augenblick Freiheit" nie. Seine emotionale Stärke entfaltet der Film konsequent aus seinen glaubhaften Figuren und ihren bewegenden Schicksalen. Und quasi als finale Zutat, als Sahnehäubchen, da diese Schicksale zwar so greifbar, gleichzeitig aber auch so unfassbar abstrus wirken, verleiht Riahi dem Film das kleine Quäntchen märchenhafter Groteske, dass seine lebensbejahende Aura noch benötigt hat. Dem Regisseur gelingt damit nicht nur ein umfassender Blick auf die geläufige Flüchtlingsproblematik, sondern ein mitreißender und fantastischer Film zugleich.

    kino.de: Riahis Arbeit sieht man die autobiographischen Erfahrungen seines Machers an. Einen sehr genauen Blick hat er für seine geradezu tragikomischen Helden ... weil sie so menschlich sind, so bekannt und so nachvollziehbar, wachsen sie einem alle ans Herz, allen Macken und Marotten zum Trotz ... Eine tieftraurige Geschichte, herzerwärmend und in Momenten durchaus humorvoll erzählt - den pessimistischen Zeiten zum Trotz. Bravo.


    Wertungen

    4 Sterne
    2 Bewertungen
    Original For a Moment, Freedom
    Jahr/Land 2008 / Österreich | Frankreich | Türkei
    Genre Drama
    Film-Verleih Film Kino Text/Filmagentinnen
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 13. August 2009