Echte Frauen haben Kurven

    Aus Film-Lexikon.de

    Ana hat gerade sehr erfolgreich die High School abgeschlossen. Ihr Lehrer Mr. Guzman will, dass Ana studiert. Doch das ist nicht so leicht: Ana kommt aus einer armen mexikanischen Familie und soll einmal im Textilunternehmen ihrer Schwester arbeiten. Als Mr. Guzman Ana ein Stipendium an einer angesehen Universität vermitteln kann, ist ihre Mutter alles andere als begeistert. Dann verliebt sich Ana auch noch in einen Angloamerikaner, und zu dick ist Ana aus Sicht ihrer Mutter ja sowieso...



    Filmstab

    Regie Patricia Cardoso
    Drehbuch George LaVoo, Josefina Lopez
    Kamera Jim Denault
    Schnitt Sloane Klevin
    Musik Heitor Pereira
    Produktion Effie Brown, George LaVoo

    Darsteller

    Ana Garcia America Ferrera
    Carmen Garcia Lupe Ontiveros
    Estela Garcia Ingrid Oliu
    Mr. Guzman George Lopez
    Jimmy Brian Sites

    Kritiken

    filmstarts.de: Ebenso schwer, wie sich „Echte Frauen haben Kurven“ einem bestimmten Genre zuordnen lässt, kann man dessen Zielgruppe nicht zweifelsfrei bestimmen. Sicherlich versprüht der Film einen gewissen Charme und hebt sich phasenweise sogar angenehm von der ein oder anderen Massenproduktion aus Hollywood ab, doch seien wir ehrlich: Wer möchte einen solchen Film sehen, der weder Fisch noch Fleisch ist?

    filmz.de: Patricia Cardosos Spielfilm-Debüt "Echte Frauen haben Kurven" erzählt warmherzig und voller Humor von Sorgen und Nöten, aber auch von vielen kleinen und großen Freuden, die nicht nur Frauen bewegen, sondern auch Männer in bester Laune und versöhnt mit jedem überschüssigen Pfund aus dem Kino entlassen!


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Real Women Have Curves
    Jahr/Land 2002 / USA
    Genre Komödie
    Laufzeit 86 Minuten
    Kinostart 06. April 2004