Don't Breathe

    Aus Film-Lexikon.de

    14376 plakat.jpg

    Eine Gruppe von Freunden bricht im festen Glauben, den perfekten Diebstahl zu begehen, in das Haus eines wohlhabenden blinden Mannes ein. Es sollte ihr letzter Einbruch sein, um sich eine neue Zukunft aufzubauen. Mit ersterem hatten sie recht: Es wurde ihr letzter...!




    Filmstab

    Regie Fede Alvarez
    Drehbuch Rodolfo Sayagues, Fede Alvarez
    Kamera Pedro Luque
    Schnitt Gardner Gould, Eric L. Beason, Louise Ford
    Musik Roque Baños
    Produktion Sam Raimi, Robert G. Tapert, Joseph Drake, Nathan Kahane, J.R. Young

    Darsteller

    The Blind Man Stephen Lang
    Rocky Jane Levy
    Alex Dylan Minnette
    Money Daniel Zovatto
    Cindy Franciska Töröcsik
    Trevor Sergej Onopko
    Ginger Katia Bokor

    Kritiken

    www.spielfilm.de Carsten Moll: Nach dem Remake von "Evil Dead" beweist der Regisseur und Drehbuchautor Fede Alvarez, wozu er fähig ist und dass er aus den Fehlern seines Kinodebüts gelernt hat. "Don't Breathe" bietet nervenaufreibende, gekonnt inszenierte Unterhaltung, die mehr zu bieten hat als bloß drastische Schockeffekte. Starke Darsteller, relativ komplexe Figuren sowie eine wohltuende Neigung zum Thriller lassen kaum einen Wunsch offen.

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Mit „Don’t Breathe“ beweist Fede Alvarez, dass eine clevere Inszenierung völlig ausreicht, um aus einer einfachen Prämisse einen hochspannenden Film zu kreieren, dessen doppelbödiges Ende dem Publikum den Boden unter den Füßen wegreißen wird. Da wird der Titel zum Programm!

    www.filmfutter.com Bastian G.: „Don’t Breathe“ ist ein robuster Heist-Horror mit inszenatorischer Raffinesse und einer wohldosierten Portion Terror, der über seine gesamte Spielzeit an den Sitz zu fesseln vermag. Einige Kollegen klagten nach dem Screening, dass sie inhaltlich mehr erwartet hätten – für mich hätte das Ende ein wenig abgekürzt werden können. Aber zu meckern gibt es schließlich immer etwas. Die Hitchcock-Verweise aus einigen Publikationen sollte man allerdings besser ignorieren …


    Wertungen

    4 Sterne
    3 Bewertungen
    Jahr/Land 2016 / USA
    Genre Horror / Thriller
    Film-Verleih Sony Pictures
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 08. September 2016