Die kleine Apokalypse

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Constantin Costa-Gavras
    Drehbuch Jean-Claude Grumberg, Costa-Gavras
    Vorlage Roman von Tadeusz Konwicki
    Kamera Patrick Blossier
    Schnitt Joele van Effenterre
    Musik Philippe Sarde
    Produktion Mihhchèle Ray-Gavras für K. G. Production/Nickelodeon

    Darsteller

    Arnold Maurice Bénichou
    Stan Jirí Menzel
    Jacques André Dussollier
    Henri Pierre Arditi
    Barbara Anna Romantowska
    Physiotherapeut Carlo Brandt
    Luigis Tochter Chiara Caselli
    Luigi Enzo Scotta Lavina
    Arzt Jacques Denis
    Assistentin Olga Grumberg

    Kritiken

    Frankfurter Neue Presse: Endlich einmal wieder ein Film mit einem intelligenten Plot. Die Schauspieler identifizieren sich merklich mit ihren Rollen. Umwerfend komisch sind Selbstzweifel, Opportunismus und der Werteverfall einer Generation dargestellt, die einst aufstand, um die Welt zu verbessern. "Man darf das Recht beanspruchen, sich über sich selbst lustig zu machen, bevor man weinen muß", meint Pierre Arditi. Genauso gefühlvoll und selbstironisch muß Kino sein.

    multimedia: Eine glänzende gallbittrige Komödie von Costa-Gavras, der hier auch den politischen Hintergrund trefflich zeichnet, ohne ihn aber überzustrapazieren.

    Cinema: Eine mäßig komische Gesellschaftssatire über den Untergang des Kommunismus.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original La petit apocalypse
    Jahr/Land 1993 / Frankreich, Italien, Polen
    Genre Komödie
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 112 Minuten
    Kinostart 06. Oktober 1994