Die dunkelste Stunde

    Aus Film-Lexikon.de

    14660 plakat.jpg

    Mai 1940: Das anfängliche Kriegsglück der Nazis stürzt die britische Regierung in eine existenzielle Krise, Premierminister Chamberlain tritt zurück. Nur dem reichlich unpopulären Winston Churchill traut man zu, die scheinbar ausweglose Lage in den Griff zu bekommen. Er übernimmt das Amt, sieht sich aber bald von Öffentlichkeit und Regierungsmitgliedern bedrängt, mit den scheinbar unaufhaltsamen Nazis über einen Friedensvertrag zu verhandeln. Doch durch seine außerordentliche Weitsicht und Integrität gelingt es Churchill dennoch, an seiner Überzeugung festzuhalten und für die Freiheit seiner Nation zu kämpfen.

    Als die Luftschlacht um England entbrennt und die deutsche Invasion droht, wenden sich das überrumpelte britische Volk, der skeptische König und sogar seine eigene Partei von Churchill ab. Wie soll es ihm in dieser prekären Situation seiner Karriere gelingen, das Land zu einen und den Lauf der Weltgeschichte zu ändern?




    Filmstab

    Regie Joe Wright
    Drehbuch Anthony McCarten
    Kamera Bruno Delbonnel
    Schnitt Valerio Bonelli
    Musik Dario Marianelli
    Produktion Tim Bevan, Lisa Bruce, Eric Fellner, Anthony McCarten, Douglas Urbanski

    Darsteller

    Winston Churchill Gary Oldman
    Clementine Churchill Kristin Scott Thomas
    König Georg VI. Ben Mendelsohn
    Elizabeth Layton Lily James
    Neville Chamberlain Ronald Pickup
    Viscount Halifax Stephen Dillane
    Clement Attlee David Schofield
    Anthony Eden Samuel West

    Kritiken

    www.wessels-filmkritik.com Antje Wessels: Der Oscar als Bester Hauptdarsteller wird Gary Oldman für seine spektakuläre Performance in „Die dunkelste Stunde“ nicht mehr zu nehmen sein. Doch auch davon einmal abgesehen, ist der überraschend leichtfüßig inszenierte Film eine Sternstunde des modernen Politkinos auf einem hohen technischen Niveau.

    www.moviebreak.de Nikolas Friedrich: Eine visuell ansprechend aufbereitete Geschichtsstunde, die sich leider zunehmend allerlei Pomp, Pathos und Peinlichkeiten verschreibt. Gary Oldman erspielt derweil verdiente Oscarnominierungen für sich und seine Make-Up-Artists.

    www.leinwandreporter.com Thomas Trierweiler: Auch wenn dem Film ein wenig die Eigenheiten fehlen, ist „Die dunkelste Stunde“ das erhofft starke Historiendrama. Spannend, handwerklich gut und mit einem brillanten Hauptdarsteller bekommt der Zuschauer angenehm leichtverdauliche Unterhaltung serviert, die bei den Oscars sicherlich eine ordentliche Rolle spielen wird.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2017 Bester Hauptdarsteller Gary Oldman
    Oscar.jpg 2017 Bestes Make-up Kazuhiro Tsuji, David Malinowski und Lucy Sibbick
    nom 2017 Bester Film Tim Bevan, Eric Fellner, Lisa Bruce, Anthony McCarten und Douglas Urbanski
    nom 2017 Beste Kamera Bruno Delbonnel
    nom 2017 Bestes Szenenbild Sarah Greenwood, Katie Spencer
    nom 2017 Bestes Kostümdesign Jacqueline Durran


    Wertungen

    4.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original Darkest Hour
    Jahr/Land 2017 / Großbritannien
    Genre Biografie / Historienfilm / Drama
    Film-Verleih Universal Pictures
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 126 Minuten
    Kinostart 18. Januar 2018