Die Strände von Agnès

    Aus Film-Lexikon.de

    13063 poster.jpg

    In einem autobiographischen Dokumentarfilm erzählt die berühmte französische Filmschaffende und sogenannte "Großmutter der Nouvelle Vague" Agnès Varda ihr Leben: Sie schildert ihre unbeschwerte Kindheit, ihre Ausbildung zur Fotografin in Paris sowie die Beziehung zu dem Regisseur Jacques Demy. Gleichzeitig gewährt der Film Einblicke in ihr Schaffen als innovative Regisseurin der "Nouvelle Vague".



    Filmstab

    Regie Agnès Varda
    Drehbuch Agnès Varda
    Kamera Hélène Louvart, Alain Sakot, Julia Fabry, Jean-Baptiste Morin, Agnès Varda
    Schnitt Agnès Varda, Jean-Baptiste Morin, Baptiste Filloux
    Musik Joanna Bruzdowicz; Stéphane Vilar
    Produktion Agnès Varda

    Darsteller

    als sie selbst Agnès Varda
    junge Agnès Varda Anne-Laure Manceau
    als sie selbst Patricia Louisianna Knop
    als er selbst (Archivmaterial) Robert De Niro
    als er selbst (Archivmaterial) Jacques Demy
    als sie selbst (Archivmaterial) Catherine Deneuve

    Kritiken

    kino.de: Ein Puzzle zwischen Wehmut und Heiterkeit... Der mit dem César ausgezeichnete Film macht Lust, Agnès Vardas Werk noch einmal neu zu entdecken.

    critic.de: Agnès Varda demonstriert mit ihrem ebenso vergnügten wie nachdenklichen Selbstporträt, dass ihre Neugier auf Menschen und ihre Lust am Spiel mit unterschiedlichsten Inszenierungsformen keine Altersmüdigkeit kennt.

    filmfest-freiburg.de: Ein überbordendes Kaleidoskop aus Bildern und heiter-melancholischen Erinnerungen an Menschen und Orte...


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Les plages d'Agnès
    Jahr/Land 2007 / Frankreich
    Genre Dokumentarfilm
    Film-Verleih Film Kino Text/Filmagentinnen
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 10. September 2009