Die Purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse

    Aus Film-Lexikon.de

    Als Mönche in einem uralten Kloster ein Kruzifix aufhängen, geschieht etwas Unfassbares: plötzlich schießt Blut aus der Wand! Schon bald stellt sich heraus, dass es sich bei dem geheimnisvollen Phänomen nicht etwa um ein Wunder handelt, sondern um grausamen Mord, denn der zu Hilfe gerufene Pariser Kommissar Niémans entdeckt eine eingemauerte Leiche.

    Im Laufe der Ermittlungen trifft er schon bald auf seinen ehemaligen Polizeischüler Reda, der gerade an einem ähnlich seltsamen Fall arbeitet. Von nun an setzten sie ihre Ermittlungen gemeinsam fort. Ein Foto taucht auf, auf dem das letzte Abendmahl nachgestellt wurde. Schnell ist klar, dass einige der Personen bereits ermordet wurden. Von scheinbar gesichtslosen Mönchen mit übermenschlichen Kräften wird ein „Apostel“ nach dem anderen systematisch dahingemetzelt. Niemans und Reda holen sich Unterstützung von der Bibelexpertin Marie. Mit ihrer Hilfe stoßen sie schließlich auf die Legende über ein mysteriöses Buch, um welches sich alles drehen soll...



    Filmstab

    Regie Olivier Dahan
    Drehbuch Luc Besson, Jean-Christophe Grangé
    Kamera Alex Lamarque
    Schnitt Richard Marizy
    Musik Colin Towns
    Produktion Alain Goldman

    Darsteller

    Kommissar Niémans Jean Reno
    Reda Benoît Magimel
    Heinrich von Garten Christopher Lee
    Marie Camille Natta
    Jesus Augustin Legrand
    L´ermite borgne Johnny Hallyday
    die Frau von Jesus Gabrielle Lazure

    Kritiken

    filmstarts.de: Trotz hanebüchenem Drehbuch mit Logiklöchern so groß wie der Grand Canyon ist die trashige Hatz höllisch spannend und unterhält bestens ... „Die purpurnen Flüsse 2“ ist mit Sicherheit einer der außergewöhnlichsten Filme des Jahres.

    moviemaze.de: Die Fortsetzung "Die Purpurnen Flüsse 2 - Die Engel der Apokalypse" bleibt den Grundprinzipien des ersten Teil treu und so wird das Publikum erneut mit einer düsteren Atmosphäre überzogen und an furchteinflößende Schauplätze entführt ... Olivier Dahans Arbeit ist visuell verspielter (...), wodurch teilweise die Handlung etwas in den Hintergrund gedrängt wird. Diese ist wieder von mysteriösen Elementen geprägt, geht aber in manchen Punkten leider etwas zu weit über die Grenze der Glaubwürdigkeit hinaus. Deshalb ist es sogar positiv zu bewerten, dass der Film lieber optisch verwöhnt...


    Wertungen

    1.6 Sterne
    11 Bewertungen
    Original Les rivières pourpres 2 - Les anges de l'apocalypse
    Jahr/Land 2004 / Frankreich, Italien, Großbritannien
    Genre Thriller
    Film-Verleih Tobis Film GmbH & Co. KG
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 95 Minuten
    Kinostart 08. April 2004