Die Muppets 2: Muppets Most Wanted

    Aus Film-Lexikon.de

    13867 plakat.jpg

    Vorhang auf – die Muppets sind wieder da! In MUPPETS MOST WANTED tourt die Crew mit ihrer grandiosen, ausgeflippten Show durch ganz Europa und macht Halt in aufregenden Metropolen wie Berlin, Madrid, Dublin und London. Doch am Showhimmel ziehen dunkle Wolken auf:

    Der weltweit berüchtigte Superschurke Constantine – Kermit wie aus dem Froschgesicht geschnitten – plant gemeinsam mit seinem hinterlistigen Handlanger Dominic (Ricky Gervais) einen neuen bitterbösen Coup: Er will unter dem Deckmantel der Muppet Show mit dem spektakulärsten Juwelenraub aller Zeiten in die Geschichte eingehen!

    Nach einem geschickt eingefädelten Rollentausch findet sich Kermit, plötzlich auf der Flucht vor CIA und Interpol, letztendlich in einem russischen Knast wieder, einer leicht verrückten Gefängniswärterin (Tina Fey) hoffnungslos ausgeliefert. Doch es bleibt die Hoffnung, dass Miss Piggy, das Tier, Fozzie Bär, Gonzo und Co. dem falschen Kermit doch noch auf die Schliche kommen...





    Filmstab

    Regie James Bobin
    Drehbuch James Bobin, Nicholas Stoller
    Kamera Don Burgess
    Schnitt James M. Thomas
    Musik Bret McKenzie, Christophe Beck
    Produktion Todd Lieberman, David Hoberman

    Darsteller

    Dominic Ricky Gervais
    Nadya Tina Fey
    Interpol-Agent Jean Pierre Napoleon Ty Burrell
    Great Escapo Tom Hiddleston
    als sie selbst Salma Hayek
    als er selbst Christoph Waltz
    als er selbst Danny Trejo
    dt. Polizist Til Schweiger
    Kermit, Beaker, Statler, Rizzo, Nachrichtensprecher Steve Whitmire (original Sprecher)
    Gonzo, Waldorf, Zoot, Beauregard Dave Goelz (original Sprecher)
    Scooter, Janice, Bobby Benson David Rudman (original Sprecher)
    Fozzie Bear, Animal, Sam Eagle, Miss Piggy Eric Jacobson (original Sprecher)

    Kritiken

    www.cinetastic.de Frank Schmidke: Unterm Strich ist „Muppets – Most Wanted“ nicht ganz so stark wie sein Vorgänger, was auch zu erwarten war, schafft es aber immer mit der bewährten Mischung aus Gag-Show, kauzigen Charakteren und vielen Gaststars und jeder Menge Musik immer auf lustige Weise zu unterhalten.

    www.kino-zeit.de Janosch Leuffen: Der Genremix verleiht dem Ganzen wesentlich mehr Pepp und kommt weitaus selbstironischer rüber als der letzte Muppetfilm. Da sei den Machern auch verziehen, dass Berlin als erster Tourstop der Puppentruppe bei den Amerikanern offensichtlich immer noch nicht über seine Kriegsvergangenheit hinweggekommen ist.

    www.kritiken.de Peter Osteried: Der Genremix verleiht dem Ganzen wesentlich mehr Pepp und kommt weitaus selbstironischer rüber als der letzte Muppetfilm. Da sei den Machern auch verziehen, dass Berlin als erster Tourstop der Puppentruppe bei den Amerikanern offensichtlich immer noch nicht über seine Kriegsvergangenheit hinweggekommen ist.