Die Glücksritter

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie John Landis
    Drehbuch Timothy Harris, Herschel Weingrod
    Kamera Robert Paynter
    Schnitt Malcolm Campbell
    Musik Elmer Bernstein
    Produktion Aaron Russo für Paramount

    Darsteller

    Louis Winthorpe Dan Aykroyd
    Billy Ray Valentine Eddie Murphy
    Randolph Ralph Bellamy
    Mortimer Duke Don Ameche
    Denholm Elliott
    Ophelia Jamie Lee Curtis

    Kritiken

    Dirk Jasper: Obwohl Regisseur John Landis mit diesem Film eine rasante und spritzige Komödie gelungen ist, verleugnet er nicht die durchaus ernsthafte und sozialkritische Grundidee. Landis verharmlost nicht Probleme wie Arbeitslosigkeit, Armut und Depressionen, sondern stellt sie mit einer gewissen Leichtigkeit dar, die es dem Zuschauer ermöglicht, sich mit ihnen auseinanderzusetzen, während er sich amüsiert.

    Lexikon des internationalen Films: Turbulente Komödie nach klassischem Hollywoodmuster, die ihr sozialkritisches Interesse bisweilen etwas vordergründig und klamottenhaft vermittelt, aber größtenteils durch Tempo, ungebrochene Spielfreud und anarchischen Witz gut unterhält.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 1983 Beste Filmmusik Elmer Bernstein


    Wertungen

    3 Sterne
    1 Bewertungen
    Original Trading Places
    Jahr/Land 1983 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 16 Jahre
    Laufzeit 117 Minuten
    Kinostart 16. Dezember 1983