Die Geisha

    Aus Film-Lexikon.de

    11579 Poster.jpg

    Die Geschichte spielt in einer geheimnisvollen und exotischen Welt, die auch heute nichts von ihrer Faszination verloren hat. Japan vor dem Zweiten Weltkrieg: Ein Kind muss seine mittellose Familie verlassen, um als Hausmädchen in einem Geisha-Haus Geld zu verdienen.

    Obwohl ihm eine intrigante Rivalin das Leben zur Hölle macht, blüht das Mädchen auf und wird als legendäre Geisha Sayuri berühmt. Der schönen und gebildeten Sayuri liegen die mächtigsten Männer ihrer Zeit zu Füßen, doch heimlich liebt sie den einen Mann, der ihr versagt bleibt ...



    Filmstab

    Regie Rob Marshall
    Drehbuch Robin Swicord
    Vorlage nach dem gleichnamigen Roman von Arthur Golden
    Kamera Dion Beebe
    Schnitt Pietro Scalia
    Musik John Williams
    Produktion Lucy Fisher, Steven Spielberg, Douglas Wick

    Darsteller

    Nobu Kôji Yakusho
    Sayuri Ziyi Zhang
    Chairman Ken Watanabe
    Mameha Michelle Yeoh
    Pumpkin Youki Kudoh
    Mutter Kaori Momoi
    Hatsumomo Gong Li

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2005 Beste Kamera Dion Beebe
    Oscar.jpg 2005 Bestes Szenenbild John Myhre (Art Direction), Gretchen Rau (Set Decoration)
    Oscar.jpg 2005 Bestes Kostümdesign Colleen Atwood
    nom 2005 Bester Ton Kevin O'Connell, Greg P. Russell, Rick Kline, John Pritchett
    nom 2005 Beste Filmmusik John Williams
    nom 2005 Bester Tonschitt Wylie Stateman


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Memoirs of a Geisha
    Jahr/Land 2005 / USA
    Genre Drama
    Film-Verleih Warner Bros. Pictures Germany
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 19. Januar 2006