Die Frau des Anarchisten

    Aus Film-Lexikon.de

    Der Film spielt in der Zeit zwischen 1937 und 1952, eine bewegte Zeit in die der Bürgerkrieg in Spanien und der Zweite Weltkrieg fallen.

    Justo führt sein Weg vom republikanischen Kämpfer gegen Francos Truppen über die "Résistance" in Frankreich bis ins Konzentrationslager Matthausen und wieder nach Frankreich. Zurück bleiben seine Frau Manuela und Tochter Paloma, die in Madrid auf seine Rückkehr warten...



    Filmstab

    Regie Marie Noelle, Peter Sehr
    Drehbuch Marie Noelle
    Kamera Jean-Francois Robin
    Schnitt Luis de la Madrid
    Musik Frédéric Sanchez
    Produktion Peter Sehr, Marie Noelle

    Darsteller

    Manuela Maria Valverde
    Justo Juan Diego Botto
    Pierre Jean-Marc Barr
    Lucienne Laura Morante
    Pilar Irene Montalà
    Francisco Adrià Collado
    Luis Pablo Durán
    Jaime Pere Arquillé

    Kritiken

    cinefacts.de: Spanischer Bürgerkrieg, Franco-Diktatur, republikanischer Widerstand, der Zweite Weltkrieg im Hintergrund – dabei wechselt das Melodram zwischen großem Geschichtsepos und Kammerspiel, immer mit Blick auf das Leiden der Frauen, die einen Helden in der Familie haben, aber keinen Ehemann und Vater.

    moviemaze.de: Eine europäische Großproduktion, die der Komplexität des Faschismus ebenso Rechnung trägt wie dem aufopferungsvollen Kampf für die Freiheit.

    filmstarts.de: ...Ein schlussendlich belangloses und nur mäßig unterhaltsames Drama. Leider werden die politischen Hintergründe des Spanischen Bürgerkriegs nahezu komplett ausgeblendet. Stattdessen beschränkt sich der Film auf Familienkonflikte, die zwar auf dem Papier Spannung versprechen, aber aufgrund der schwachen Charakterzeichnung auf der Leinwand langatmig und anstrengend wirken...


    Wertungen

    2.7 Sterne
    3 Bewertungen
    Original The Anarchist´s Wife
    Jahr/Land 2008 / Deutschland, Spanien, Frankreich
    Genre Drama
    Film-Verleih Zorro Film
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 115 Minuten
    Kinostart 30. April 2009