Die Dämonen des Dschungels

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Vorlage Roman "Kuarup" von Antonio Collado

    Darsteller

    Francisca Fernanda Torres
    Levindo Mauricio Mattar
    Nando Taumaturgo Ferreira
    Sonia Claudia Raia
    Vanda Claudia Ohana

    Kritiken

    Dirk Jasper: Die Verfilmung stammt von dem prominenten Regisseur Ruy Guerra, der seit Jahrzehnten zu den großen Persönlichkeiten des lateinamerikanischen Kinos gehört. In seinem Film verbindet er Abenteuerromantik und Politik, erotische und spirituelle Aspekte zu einer überzeugenden Einheit. "Die Dämonen des Dschungels" ist die packende Geschichte einer Selbstfindung, zugleich eine intelligente und vielschichtige Auseinandersetzung mit brasilianischer Zeitgeschichte. "Die Dämonen des Dschungels" von 1989 ist Ruy Guerras bislang ambitioniertestes Werk. Das Thema der abenteuerlichen Erforschung des Amazonas-Dschungels, des Xingu-Parks im nördlichen Teil des Mato Grosso, einem der letzten, von der modernen Zivilisation unberührten Gebiete, verknüpft der Regisseur mit einer eindringlichen Reflexion der politischen (Militärdiktatur) und sozialen Atmosphäre der fünfziger und sechziger Jahre.