Dick und Jane

    Aus Film-Lexikon.de

    11558 Poster.jpg

    Dick und seine Ehefrau Jane führen ein luxuriöses, angenehmes Leben. Bis Dick völlig überraschend arbeitslos wird und die beiden plötzlich vor einer Reihe von Problemen stehen. Woher das Geld nehmen, um das Haus abzubezahlen oder gar den gewohnten Lebensstil aufrecht zu erhalten? Ganz zu schweigen von den Nachbarn, die auf keinen Fall bemerken dürfen, was passiert ist.

    Dick sieht deshalb nur einen Ausweg – aber der ist nicht ganz legal. Er will sich als Dieb versuchen. Leichter gesagt als getan. Denn Dick gibt als Gauner keine wirklich gute Figur ab. Ganz im Gegensatz zu seiner Frau, die den Dreh raus hat und ein kriminelles Naturtalent zu sein scheint. Mit Janes Hilfe klingelt bald die Kasse ...



    Filmstab

    Regie Dean Parisot
    Drehbuch Judd Apatow, Nicholas Stoller
    Kamera Jerzy Zielinski
    Schnitt Don Zimmerman
    Musik Theodore Shapiro
    Produktion Jim Carrey, Brian Grazer

    Darsteller

    Dick Harper / Stefan Fredrich Jim Carrey
    Jane Harper / Anke Reitzenstein Téa Leoni
    Jack McCallister / K.D. Klebsch Alec Baldwin
    Frank Buscombe / Eberhard Prüter Richard Jenkins

    Kritiken

    film-dienst 1/2006: Überzeugend gespielte Neuverfilmung der Komödie "Das Geld liegt auf der Straße" (1977), die hübsche satirische Seitenhiebe auf den "American way of life" austeilt und sich dabei nahtlos in die aktuelle Post-New-Economy-Ära einfügt.


    Wertungen

    3.8 Sterne
    4 Bewertungen
    Original Fun with Dick and Jane
    Jahr/Land 2005 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 90 Minuten
    Kinostart 05. Januar 2006