Der tierisch verrückte Bauernhof

    Aus Film-Lexikon.de

    12125 Poster.jpg

    Auf diesem Bauernhof gehen die Uhren anders ... zumindest in der Nacht, wenn der Farmer schläft. Denn dann ist Partytime für Otis und seine tierischen Freunde, die die Scheune in ein Tanzlokal verwandeln. Eigentlich tritt Otis nur noch hobbymäßig als Kuh auf, denn er hat viel Besseres zu tun, eben Parties feiern, sein cooles Handy bedienen und vor allen Dingen die doofen Menschen hinters Licht führen. Und das kann er gut.

    Er kann auch auf zwei Beinen gehen, wenn die Menschen nicht hinsehen, er fährt Auto, vergnügt sich bei illegalem Glücksspiel und treibt noch allerhand Späßchen. Auch seine Freunde stehen ihm in nichts nach. Damit es nicht ganz so wild wird, und sie vor allem nicht erwischt werden, hält der weise Esel Miles und Otis Vater Ben ihre schützende Hand über die freche Bande. Die eigentliche Gefahr droht von den heimtückischen Kojoten der umliegenden Wildnis, die es aber zunächst nicht wagen, Bens bestens organisierte Truppe anzugreifen.

    So könnte es dann ewig weitergehen, wäre da nicht das Schicksal, das eine unerwartete Wendung in Otis Leben bringt. Jetzt muss Otis beweisen, dass er auch Verantwortung übernehmen kann.



    Filmstab

    Regie Steve Oedekerk
    Drehbuch Steve Oedekerk
    Schnitt Billy Weber, Paul D. Calder
    Musik John Debney
    Produktion Paul Marshal, Steve Oedekerk

    Darsteller

    Ben die Kuh Sam Elliott
    Otis die Kuh Kevin James
    Daisy die Kuh Courtney Cox
    Miles der Esel Danny Glover
    Bessy die Kuh Wanda Sykes
    Etta die Henne Andie MacDowell
    Dag der Koyote David Koechner
    Pip die Maus Jeffrey Garcia
    Freddy das Frettchen Cam Clarke
    Peck der Hahn Rob Paulsen

    Kritiken

    film-dienst 20/2006: Unterhaltsamer Trickfilm in erstklassiger Computeranimation, mit plastischen Figuren und einigen hübschen Einfällen. Das Vergnügen trüben einige dann doch allzu unglaubwürdige Details sowie düstere (Kampf-) Szenen mit den "feindllichen" Kojoten.

    Dirk Jasper FilmLexikon: Was der Farmer nicht weiß, macht ihn nicht heiß. Und so wird in diesem Animationshighlight hinter seinem Rücken die Welt endlich gerade gerückt: Kühe sind die besseren Menschen. Der tierisch verrückte Bauernhof öffnet seine Tore für die ganze Familie. Hinein ins tierisch bunte Vergnügen!


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Barnyard
    Jahr/Land 2006 / USA
    Genre Animation
    Film-Verleih Universal Pictures International Germany GmbH
    Laufzeit 90 Minuten
    Kinostart 05. Oktober 2006