Der seltsame Fall des Benjamin Button

    Aus Film-Lexikon.de

    Benjamin Button (Brad Pitt) kommt während des ersten Weltkrieges als Säugling im Greisenalter zur Welt. Seine Mutter stirbt kurz nach der Geburt. Buttons Vater erträgt den Anblick seines Sohnes nicht und setzt ihn vor einem Altemheim aus. Die Pflegerin Quennie nimmt sich des Säuglings. In diesem Heim verbringt Benjamin Button seine ersten Lebensjahre und lernt dort Daisy (Cate Blanchet) kennen. Im Laufe ihres Lebens begegnen sich die beiden immer wieder, verlieben sich schließlich und beginnen eine Beziehung. Beide sind etwa 40 Jahre alt. Ein Alter, wo auch Buttons Körper in etwa seinem richtigem Alter entspricht. Daisy wird schwanger und bringt ein Mädchen zu Welt. Das Glück währt jedoch nur wenige Jahre. Button verläßt sie und das Kind. Er hat Angst dem Kind kein richtiger Vater sein zu können: Denn während Daisy immer älter wird, wird Benjamin Button immer jünger.

    Die Handlung des Films beginnt jedoch 2005: Daisy liegt im Sterben und die erwachsene Tochter, die nicht weiß wer ihr leiblicher Vater ist, erfüllt ihrer Mutter einen letzten Wunsch. Sie liest ihr aus dem Tagebuch eines "alten Freundes", Benjamin Button, vor. Die eigentliche Handlung des Films läuft als Rückblick der Erzählungen ab.



    Filmstab

    Regie David Fincher
    Drehbuch Eric Roth, Robin Swicord
    Vorlage F. Scott Fitzgerald
    Kamera Claudio Miranda
    Schnitt Kirk Baxter, Angus Wall
    Musik Alexandre Desplat
    Produktion Kathleen Kennedy, Frank Marshall, Ceán Chaffin

    Darsteller

    Benjamin Button Brad Pitt
    Daisy Cate Blanchett
    Caroline Julia Ormond
    Monsieur Gateau Elias Koteas
    Thomas Button Jason Flemyng
    Daisy im Alter von 7 Elle Fanning
    Queenie Taraji P. Henson
    Captain Mike Jared Harris

    Kritiken

    br-online.de: Der seltsame Fall des Benjamin Button ist ... handwerklich tadellos auf die Leinwand gebracht worden. Inhaltlich überzeugt der Film nicht. Das liegt nicht daran, dass von der zugrunde liegenden Kurzgeschichte nicht viel übrig geblieben ist. Es geht ... um nichts. Denn man weiß von vornherein, dass jede Liebesbeziehung der Hauptfigur, worauf sich der Film immer wieder konzentriert, zum Scheitern verurteilt ist.

    spiegel.de: Vom bizarren Leben eines Altgeborenen, der beim täglichen Blick in den Spiegel immer weniger Falten in seinem Gesicht und immer mehr Haare auf seinem Kopf entdeckt, aber weiß, dass er eines Tages den Tod in der Wiege finden wird, erzählt der Film ... . Er tut dies so ergreifend und bewegend wie kaum eine andere Hollywood-Produktion der vergangenen Jahre. Man sieht dem Helden beim Jüngerwerden zu und erfährt, was es wirklich bedeutet, alt zu werden.

    kino-zeit.de: Ein wahrhaft großer Film ... Beeindruckend sind besonders auch die beiden Hauptdarsteller Cate Blanchett und Brad Pitt. ... Brad Pitt ist in jeder Szene überzeugend, sexy und ungeheuer charismatisch.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 2008 Bestes Szenenbild Donald Graham Burt (Art Direction), Victor J. Zolfo (Set Decoration)
    Oscar.jpg 2008 Beste visuelle Effekte Eric Barba, Steve Preeg, Burt Dalton, Craig Barron
    Oscar.jpg 2008 Bestes Make-up Greg Cannom
    nom 2008 Bester Film Kathleen Kennedy, Frank Marshall, Ceán Chaffin
    nom 2008 Bester Hauptdarsteller Brad Pitt
    nom 2008 Beste Regie David Fincher
    nom 2008 Beste Nebendarstellerin Taraji P. Henson
    nom 2008 Bester Ton David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce, Mark Weingarten
    nom 2008 Bestes adaptiertes Drehbuch Eric Roth (Story & Screenplay), Robin Swicord (Story)
    nom 2008 Beste Kamera Claudio Miranda
    nom 2008 Beste Filmmusik Alexandre Desplat
    nom 2008 Bester Schnitt Kirk Baxter, Angus Wall
    nom 2008 Bestes Kostümdesign Jacqueline West


    Wertungen

    4.4 Sterne
    7 Bewertungen
    Original The Curious Case of Benjamin Button
    Jahr/Land 2008 / USA
    Genre Drama
    Film-Verleih Warner Bros. Pictures Germany
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 29. Januar 2009