Der große Irrtum

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Bernardo Bertolucci
    Drehbuch Bernardo Bertolucci
    Vorlage Roman "Der große Irrtum" von Alberto Moravia
    Kamera Vittorio Storaro
    Schnitt Franco Arcalli
    Musik Georges Delerue
    Produktion Maurizio Lodife, Giovanni Bertolucci für Mars Film / Marianne Production / Maran Film

    Darsteller

    Marcello Clerici Jean-Louis Trintignant
    Giulia Stefania Sandrelli
    Manganiello Gastone Moschin
    Prof. Quadri Enzo Tarascio
    Anna Quadri Dominique Sanda
    Lino Seminara Pierre Clementi

    Kritiken

    Dirk Jasper: Die Tragödie eines Mannes, der so sein will wie alle anderen und so zum Mitläufer des Faschismus und zum Denunzianten für die Geheimpolizei wird. Kühl beobachtend und stilistisch ausgefeilt analysiert Bertoluccis Film die Bewußtseinswelt des italienischen Bürgertums an einem Modellfalls. Individuelle und politische Geschichte werden eng aufeinander bezogen. Eine fesselnde Charakterstudie.

    Lexikon des internationalen Films: Individuelle und politische Geschichte werden eng aufeinander bezogen, wobei - trotz handwerklicher Virtuosität - die Verbindung beider Aspekte nicht immer zwingend erscheint.

    TV Movie 20/1997: Eine Wiederveröffentlichung von Bertoluccis brillanter Analyse faschistischer Mechanismen.


    Wertungen

    4.7 Sterne
    3 Bewertungen
    Original Il Conformista
    Jahr/Land 1969 / Italien, Frankreich, Deutschland
    Genre Drama
    FSK ab 18 Jahre
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 16. April 1971