Der Teufel trägt Prada

    Aus Film-Lexikon.de

    12154 Poster.jpg

    "Sind Frauen die besseren Chefs?" "Bitte? Was für eine Frage. That's all!“ So würde wahrscheinlich Miranda Priestly, Herausgeberin des New Yorker Fashionmagazins "Runway" die Diskussion mit ihrem leichten, süffisanten Lippenkräuseln kurz und knapp beenden.

    Wer einmal das Vergnügen hatte, für Miranda Priestly, die mächtigste Frau der Modewelt, zu arbeiten, kann bei diesem Thema nur die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.

    Ob Kaffeeholen, den neuesten, noch unveröffentlichten Harry Potter Band für ihre lieben Kleinen besorgen oder auch nur Dolce von Gabbana zu unterscheiden, in nichts sind Mirandas Assistentinnen auch nur annähernd so unfehlbar wie sie selbst. Diesen Job kann kein Mensch mit einem Hauch von Selbstachtung überleben – und trotzdem ist es ein Job „A million girls would kill for“.

    Miranda mit ihrer stets perfekt sitzenden Frisur spinnt spielend die Fäden in der Fashion-Welt, aber zu ihren größten Herausforderungen gehört es, eine gute Assistentin zu finden – und zu halten. Die frisch vom College kommende Andy Sachs ist völlig falsch für den Job: mehr graue Maus als Haute-Couture Lady steht sie in der kleinen Armee weiblicher „Clackers“ bei "Runway" allein da – während die superschlanken Fashion-Diven in Manolos durch die Büros der Zeitschrift in Manhattan klappern.

    Aber Andy hat etwas, was alle anderen nicht haben: sie weigert sich zu versagen und fordert damit auch ihre Chefin heraus ...



    Filmstab

    Regie David Frankel
    Drehbuch Aline Brosh McKenna
    Vorlage Roman von Lauren Weisberger
    Kamera Florian Ballhaus
    Schnitt Mark Livolsi
    Musik Theodore Shapiro
    Produktion Wendy Finerman

    Darsteller

    Miranda Priestly Meryl Streep
    Andy Sachs Anne Hathaway
    Emily Emily Blunt
    Nigel Stanley Tucci
    Nate Adrian Grenier
    Lilly Tracie Thoms
    Doug Rich Sommer
    Christian Thompson Simon Baker
    James Holt Daniel Sunjata
    Lucia Jimena Hoyos
    Serena Gisele Bündchen
    Heidi Klum Heidi Klum

    Kritiken

    film-dienst 21/2006: Die nach einem autobiografisch gefärbten Schlüsselroman gestaltete Filmkomödie macht sich über die Modewelt der Eitelkeiten und die ihr anhängenden Branchen lustig, ohne deren Reiz gänzlich in Abrede stellen zu können. In der Hauptrolle faszinierend gespielt, bietet sie letztlich nur die bekannte Karikatur von Oberflächenreizen.

    Dirk Jasper FilmLexikon: Freuen Sie sich auf das teuflische Vergnügen, Meryl Streep in ihrer neuen Glanzrolle als skrupellose Chefin Miranda Priestly bei ihrem amüsanten Kampf gegen Modesünden und ihre scheinbar unfähige Assistentin Andy (gespielt von Anne Hathaway) zu begleiten. Eine erfrischende New York Lifestyle-Komödie.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2006 Beste Hauptdarstellerin Meryl Streep
    nom 2006 Bestes Kostümdesign Patricia Field


    Wertungen

    2.2 Sterne
    9 Bewertungen
    Original The Devil Wears Prada
    Jahr/Land 2006 / USA
    Genre Komödie
    Film-Verleih Twentieth Century Fox of Germany GmbH
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 12. Oktober 2006