Der Mann, der zuviel wusste

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Alfred Hitchcock
    Drehbuch John Michael Hayes, Angus McPhail
    Vorlage Geschichte von Charles Bennett, D. B. Wyndham-Lewis
    Kamera Robert Burks
    Schnitt George Tomasini
    Musik Bernard Herrmann
    Produktion Alfred Hitchcock, Herbert Coleman für Paramount

    Darsteller

    Dr. Ben MacKenna James Stewart
    Jo MacKenna Doris Day
    Mrs. Drayton Brenda De Banzie
    Mr. Drayton Bernard Miles
    Louis Bernard Daniel Gélin
    Hank MacKenna Christopher Olsen
    Rien, der Mörder Reggie Nalder
    Inspektor Buchanan Ralph Truman
    Botschafter Mogens Wieth
    Val Parnell Alan Mowbray
    Jan Peterson Hillary Brooke

    Kritiken

    Dirk Jasper: Zwei Hollywood-Superstars - James Stewart und Doris Day - in einem spannenden Thriller des Meisterregisseurs. Mit "Der Mann, der zuviel wußte" nahm sich Hitchcock einmal mehr eines seiner Lieblingsthemen an: Es geht um die Allgegenwart des Bösen. Mit seinem atemberaubenden Spannungshöhepunkt im Konzertsaal ging das Werk in die Filmgeschichte ein. Das beherrschende Motiv des Films ist die Musik: Sie gibt nicht nur dem Killer den Zeitpunkt des Mordes an, sondern führt am Ende auch Eltern und Kind wieder zusammen.

    Lexikon des internationalen Films: Mit Intelligenz und Raffinelle inszenierter, spannender Thriller von Alfred Hitchcock, der mit diesem Remake seinen gleichnamigen Film von 1934 noch einmal aufgreift und zum Meisterwerk weiterentwickelt.

    Rhein-Zeitung 1996-04-15: Raffinierter Thriller von Alfred Hitchcock mit Doris Day als MacKennas Ehefrau.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    Oscar.jpg 1956 Bester Song Jay Livingston, Ray Evans


    Wertungen

    3.2 Sterne
    6 Bewertungen
    Original The Man Who Knew Too Much
    Jahr/Land 1956 / USA
    Genre Thriller
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 120 Minuten