Der Hobbit – Eine unerwartete Reise

    Aus Film-Lexikon.de

    Hobbit plakat.jpg

    Im Mittelpunkt steht der Titelheld Bilbo Beutlin, der unversehens an einer epischen Mission teilnehmen muss: Es gilt, dass Zwergenreich Erebor zu befreien, das vor langer Zeit vom Drachen Smaug unterworfen wurde. Überraschend taucht der Zauberer Gandalf bei Bilbo auf, und schon bald begleitet der Hobbit die Gruppe der 13 Zwerge unter der Führung des legendären Kriegers Thorin Eichenschild. Ihre Reise führt sie in die Wildnis, durch gefährliche Gebiete, in denen es von Orks, tödlichen Wargen und Riesenspinnen, Hautwechslern und Zauberern nur so wimmelt.




    Filmstab

    Regie Peter Jackson
    Drehbuch Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson, Guillermo del Toro
    Vorlage J. R. R. Tolkien
    Kamera Andrew Lesnie
    Schnitt Jabez Olssen
    Musik Howard Shore
    Produktion Peter Jackson, Fran Walsh, Carolynne Cunningham

    Darsteller

    Bilbo Beutlin Martin Freeman
    Bilbo Beutlin (alt) Ian Holm
    Thorin Eichenschild Richard Armitage
    Gandalf Ian McKellen
    Galadriel Cate Blanchett
    Golum Andy Serkis
    Elrond Hugo Weaving
    Bofur James Nesbitt
    Smaug (Stimme im engl. Original) Benedict Cumberbatch
    Balin Ken Stott
    Dwalin Graham McTavish

    Kritiken

    Anja Stürzer: www.zelluloid.de: Der Film punktet zunächst einmal mit Altbewährtem aus der Ring-Trilogie: Wieder glänzen hervorragend gecastete und engagierte Charakterschauspieler, von denen man viele aus den Vorgängerfilmen kennt, und die im "Hobbit" viele kleine, feine Dialogszenen haben. Wieder verzaubern die prachtvollen Landschaftsaufnahmen Neuseelands sowie die umwerfende Detailverliebtheit - und wieder ergeht sich Jackson in rasanten, computeranimierten Actioneinlagen, die sich so im Buch nicht finden (aber offenbar vom Publikum geschätzt werden).

    Carsten Baumgardt: www.filmstarts.de: Jackson kann den immens hohen Erwartungen der „Herr der Ringe"-Fans mit „Der Hobbit": Eine unerwartete Reise" nicht gerecht werden. Er braucht für sein überdimensioniertes Fantasy-Abenteuer eine sehr lange Anlaufzeit, erst nach einem gemächlich-humorigen ersten Filmdrittel entfaltet sich doch noch allmählich ein grandios-bildgewaltiger Ausflug in die Welt Mittelerdes.

    Auszeichnungen

    N/W Jahr Kategorie Name
    nom 2012 Bestes Szenenbild Dan Hennah, Ra Vincent, Simon Bright
    nom 2012 Beste visuelle Effekte Joe Letteri, Eric Saindon, David Clayton, R. Christopher White
    nom 2012 Bestes Make-up Peter Swords King, Rick Findlater, Tami Lane


    Wertungen

    2 Sterne
    1 Bewertungen
    Original The Hobbit: An Unexpected Journey
    Jahr/Land 2012 / Neuseeland, USA, UK
    Genre Fantasy-Abenteuer
    Film-Verleih Warner Bros.
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 127 Minuten
    Kinostart 13. Dezember 2012