Der Dorflehrer

    Aus Film-Lexikon.de

    13032 poster.jpg

    Der junge Petr kehrt der Großstadt den Rücken, um auf dem Land eine Stelle als Dorflehrer anzunehmen. Im idyllisch gelegenen Dorf lernt er Marie kennen, die zusammen mit ihrem Sohn einen Bauernhof bewirtschaftet. In den sonnenüberfluteten Feldern Böhmens entwickelt sich eine tiefe Freundschaft zwischen ihnen. Sie akzeptieren einander mit all ihren Zweifeln, Hoffnungen und ihrer Sehnsucht nach Liebe. Doch während Marie sich von dieser Freundschaft bald mehr erhofft, reagiert der Lehrer zurückhaltend. Seinen Schülern lehrt Petr, nur wer die Natur versteht, könne auch sich selbst verstehen. Doch als Petr eines Tages von einem Freund aus der Stadt besucht wird, ist schnell klar, dass er selbst sich weder seiner Natur noch seinen Gefühlen sicher ist. Mit Eifersüchteleien setzt Petrs Freund eine Reihe von Ereignissen in Gang, die die Leidensfähigkeit des Lehrers, wie auch die Maries und ihres Sohns bis zum Äußersten ausreizen. Petrs Unentschiedenheit, seine Zerrissenheit zwischen Vernunft und Verlangen, zwischen Geist und Natur stellen die Freundschaft zu Marie auf eine harte Probe.



    Filmstab

    Regie Bohdan Sláma
    Drehbuch Bohdan Sláma
    Kamera Divis Marek
    Schnitt Jan Danhel
    Musik Vladimír Godár
    Produktion Pavel Strnad, Petr Oukropec, Thanassis Karathanos, Karl Baumgartner

    Darsteller

    Boyfriend Marek Daniel
    Lehrer Liska Pavel
    Marie Zuzana Bydzovská
    Junge Ladislav Sedivý
    Beruska Tereza Vorísková
    Headmaster Cyril Drozda
    Headmaster's wife Marie Ludvíková

    Kritiken

    kino.de: Verstehen braucht Zeit - allein schon deshalb lässt sich das helle, freundliche Drama in kein Story-Korsett zwängen, so, wie sich das Leben nicht in eine Rubrik pressen lässt. Ohne Verzeihen und Vertrauen ist kein menschenwürdiges Dasein möglich. Den Weg dorthin beschreibt das tschechische Regietalent leise, aber immer wieder berührend; wozu auch die eindrucksvollen Darsteller beitragen.

    filmstarts.de: Slámas Versuche, seine Geschichte durch solche Verweise zu einer fast gleichnishaften Erzählung über die menschliche Natur zu verdichten, wirken angestrengt, einiges im randvoll mit Bildern und Symbolen steckenden „Dorflehrer“ ist überdeterminiert.(...) Die außergewöhnlichen und einfühlsamen Darstellerleistungen sind die großen Pluspunkte von „Der Dorflehrer“.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Venkovský ucitel
    Jahr/Land 2008 / Tschechische Republik
    Genre Drama
    Film-Verleih NEUE VISIONEN Filmverleih GmbH
    Laufzeit 110 Minuten
    Kinostart 27. August 2009