Der Doktor - Ein gewöhnlicher Patient

    Aus Film-Lexikon.de

    Dr. Jack MacKee ist ein genialer, aber unsensibler Herzchirurg. Doch plötzlich wandelt sich sein Leben: Durch eine Krankheit wird er selbst zum gewöhnlichen Patienten, er erlebt jetzt selbst die schikanöse Bürokratie mit den erniedrigenden Untersuchungen und die inhumane Maschinerie des gigantischen Hospitals am eigenen Leib. Jack fällt in ein tiefes Loch von Demütigungen, Depression und fehlendem Verständnis seitens seiner Familie.

    Doch dann lernt er die junge Patientin June kennen und wegen ihrer starken Willenskraft schätzen. Durch intensive Gespräche wird er immer sensibler, ehrlicher, menschlicher ... und findet schließlich einen neuen Sinn im Leben.



    Filmstab

    Regie Randa Haines
    Drehbuch Robert Caswell
    Vorlage Roman "A Taste Of My Own Medicine" von Ed Rosenbaum
    Kamera John Seale
    Schnitt Bruce Green, Lisa Fruchtman
    Musik Michael Convertino
    Produktion Laura Ziskin für Touchstone Pict.

    Darsteller

    Dr. Jack MacKee William Hurt
    June Ellis Elizabeth Perkins
    Anne MacKee Christine Lahti
    Dr. Murray Caplan Mandy Patinkin
    Dr. Eli Blumenfield Adam Arkin
    Charlie Korsmo
    Wendy Crewson
    Bill Macy
    J. E. Freeman
    William Marquez

    Kritiken

    Fischer Film Almanach: Randa Haines läutert ihren Protagonisten vom Dallas-Ekel zum Anwärter auf die Schwarzwald-Klinik. William Hurt agiert verloren zwischen Klischee, Kitsch und antiseptischen Dialogen.


    Wertungen

    4.5 Sterne
    2 Bewertungen
    Original The Doctor
    Jahr/Land 1990 / USA
    Genre Melodram
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 123 Minuten
    Kinostart 30. Januar 1992