Der Dämon in mir

    Aus Film-Lexikon.de

    Nach zwölf Jahren Gefängnis wird Walter, verurteilt wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger, in eine Welt entlassen, die er kaum noch kennt und die ihn nicht kennen will. Walter versucht ein normales, unauffälliges Leben zu führen.

    Er zieht in ein kleines Apartment und findet einen Job im Sägewerk. Doch seine Umwelt begegnet ihm mit Misstrauen, Ablehnung und Hass. Allein seine Arbeitskollegin Vicki versucht ihn nicht nach dem zu beurteilen, was er vor Jahren getan hat.

    Zwischen den beiden könnte eine Liebe entstehen, aber Walter lebt in ständiger Angst vor Repressalien, vor allem aber der Angst vor seinen eigenen Impulsen und Gefühlen, die durch die Bekanntschaft mit einem jungen Mädchen wieder auszubrechen drohen.



    Filmstab

    Regie Nicole Kassell
    Drehbuch Steven Fechter, Nicole Kassell
    Vorlage Steven Fechter
    Kamera Xavier Pérez Grobet
    Schnitt Brian A. Kates, Lisa Fruchtman
    Musik Nathan Larson
    Produktion Lee Daniels

    Darsteller

    Sgt. Lucas Mos Def
    Mary-Kay Eve
    Rosen Michael Shannon
    Robin Hannah Pilkes
    Vickie Kyra Sedgwick
    Walter Kevin Bacon
    Carlos Benjamin Bratt
    Bob David Alan Grier

    Kritiken

    film-dienst 9/2005: Das Drama nimmt weitgehend die Erzählperspektive seines Protagonisten ein und versinnbildlicht dessen Versuchungen mit allzu dick aufgetragenen Signalen. Dabei wird das heikle Thema des Films eher metaphorisch verschleiert und lediglich angedeutet.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original The Woodsman
    Jahr/Land 2004 / USA
    Genre Drama
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 88 Minuten
    Kinostart 05. Mai 2005