Deep Impact

    Aus Film-Lexikon.de

    "Wie würden Sie heute, morgen, die nächste Woche verbringen, wenn Sie wüßten, daß die Welt vielleicht in einem Jahr untergehen wird?" Diese Frage müssen sich die Menschen stellen, unter ihnen eine aufstrebende junge TV-Reporterin und ein Teenager-Pärchen, nachdem Wissenschaftler entdecken, daß ein Komet auf Kollisionskurs zur Erde ist, eine Kollision, die das Ende sämtlichen Lebens zur Folge haben kann. Dieser Frage sieht sich auf ein Team von Astronauten konfrontiert, das den Auftrag erhält, den Kometen abzulenken. Es ist dies eine Mission, in der sie ihre eigene Zukunft für die der Welt aufs Spiel setzen ...



    Filmstab

    Regie Mimi Leder
    Drehbuch Bruce Joel Rubin, Michael Tolkin, John Wells
    Kamera Dietrich Lohmann
    Schnitt David Rosenbloom
    Produktion Richard D. Zanuck, David Brown für DreamWorks

    Darsteller

    Gus Partenza Jon Favreau
    Alan Rittenhouse James Cromwell
    Spurgeon Keeney Robert Duvall
    Jenny Lerner Téa Leoni
    Leo Biederman Elijah Wood
    Robin Lerner Vanessa Redgrave
    Jason Lerner Maximilian Schell
    Präsident Beck Morgan Freeman
    Sarah Hotchner Leelee Sobieski
    Andrea Baker Mary McCormack
    Mark Simon Blair Underwood
    Eric Vennekor Dougray Scott
    Oren Monash Ron Eldard
    Boris Tulchinski Alexander Baluev

    Kritiken

    Dirk Jasper: "Deep Impact" ist die Geschichte der Reaktion dieser unserer Welt auf ihr Todesurteil. Und trotz aller spektakulären Bilder ist es vor allem eine Geschichte der Menschen, eine Geschichte über jeden einzelnen, der im Angesicht der Vernichtung das zu finden versucht, was ihm am meisten bedeutet.

    TV Movie 10/1998: Dank der Effekte von George Lucas' Firma "Industrial Light & Magic" wirkt die Gefahr aus dem All beklemmend realistisch. Doch das an George Pals Klassiker "Der jüngste Tag" (1951) und Roland Emmerichs Kassenknüller "Independence Day" (1996) angelehnte Endzeit-Szenario verzettelt sich in unzähligen Handlungssträngen. Pathos und Peinlichkeiten in den Einzelschicksalen, Panik und Paranoia in den Massenszenen - diese unausgegorene Mischung nimmt dem Film viel von seiner Wucht.

    TV Today 10/1998: Sie will nicht nur Action und Specialeffects bieten, sondern auch die Tiefen der menschlichen Seele ausloten - was mißlingt.