Das kleine Buch der Liebe

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Sandra Werneck
    Drehbuch Paulo Halm, José Roberto Torero
    Kamera Walter Carvalho
    Schnitt Virginia Flores
    Musik Joao Nabuco, Ed Motta
    Produktion Sandra Werneck, Marc Beauchamps, Bruno Wainer

    Darsteller

    Luiza Andréa Beltrao
    Gabriel Daniel Dantas
    Marta Monica Torres
    Barata Tony Ramos
    Alaor José Wilker
    Bel Glória Pires
    Gastrolle Marcos Winter

    Kritiken

    Baslerstab: Brillant in Szene gesetzt. Höchst vergnüglich und erfrischend wirkt der Blick der Regisseurin auf eine Entwicklung, die sich einerseits nicht zu ernst nimmt, über die sie sich andererseits aber auch nicht lustig macht. Neben der liebenswerten Hauptdarstellerin Andrea Beltrao macht der Stichwortcharakter einen besonderen Reiz des Filmes aus, denn mit ihm wird uns die Emotionalität in leicht verdaubaren Häppchen verabreicht. Und "Das kleine Buch der Liebe" führt uns vor Augen, dass der Reiz zum Verliebtsein derart gross ist, dass ihm Millionen und Abermillionen permanent wieder erliegen. Ein höchst vergnüglicher Film!

    Basellandschaftliche Zeitung: Ein ehrlicher, charmanter Film über die Liebe. Er macht uns nichts vor. Illusion und Desillusion haben hier gleichermaßen ihren Platz, locken und produzieren Überdruss in einem und beweisen letztendlich nur eines: dass man das Lieben trotz allem nicht lassen wird.

    Zoom: Charmante, gut beobachtete Nichtigkeiten, ein Sommerfilm für Paare mit einem Restguthaben auf ihrem Liebeskonto.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Pequeno Dicionàrio Amoroso
    Jahr/Land 1997 / Brasilien
    Genre Liebeskomödie
    Film-Verleih Movienet Film GmbH
    Laufzeit 91 Minuten
    Kinostart 05. Juli 2001