Das Rußland-Haus / Das Rußlandhaus

    Aus Film-Lexikon.de



    Filmstab

    Regie Fred Schepisi
    Drehbuch Tom Stoppard
    Vorlage Roman "The Russian House" von John Le Carré
    Kamera Ian Baker
    Schnitt Peter Honess
    Musik Jerry Goldsmith
    Produktion Fred Schepisi, Paul Maslansky

    Darsteller

    Bartholomew "Barley" Scott Blair Sean Connery
    Katya Michelle Pfeiffer
    Dante Klaus Maria Brandauer
    Russell Sheriton Roy Scheider
    Ned James Fox
    Brady John Mahoney
    Clive Michael Kitchen
    Quinn J. T. Walsh
    Walter Ken Russell
    Wicklow David Threlfall
    Bob Max McDonald
    Niki Landau Nicholas Woodeson
    Martin Clunes
    Ian McNeice

    Kritiken

    Lexikon des internationalen Films: Ungewöhnlicher Spionagefilm nach einem Roman von John le Carré, dessen intelligente und witzige Dialoge die Basis für eine geschickte Verknüpfung von intellektuell vergnüglicher Polit-Story und behutsam akzentuiertem Melodram abgeben.

    tip: Wie der Held, so zieht sich ein ganzes Genre in diesem Film würdevoll aus der Politik zurück: Der Spionagefilm wird privatisiert.

    Kölner Stadt-Anzeiger: Ein recht origineller Agentenfilm, der die Umgestaltung in der damaligen UdSSR zeigt.


    Wertungen

    4.3 Sterne
    4 Bewertungen
    Original The Russia House
    Jahr/Land 1991 / USA
    Genre Thriller
    FSK ab 12 Jahre
    Laufzeit 123 Minuten
    Kinostart 14. März 1991