Critters 4 ... das große Fressen geht weiter

    Aus Film-Lexikon.de

    Gerade als Charlie McFadden, der weltberühmte Critters-Jäger, die letzten beiden Critters-Eier aufgestöbert hat und unschädlich machen will, erscheint UG, der Repräsentant des intergalaktischen Councils. Er erklärt ihm, daß die jeweils letzten beiden Exemplare einer Spezies im Universum konserviert werden müssen. Irrtümlich wird Charlie zusammen mit den beiden Eiern in eine Raumkapsel eingeschlossen und ins All katapultiert.

    50 Jahre danach findet eine Raumschiffbesatzung, die im Auftrag der "Terracor Company" unterwegs ist, die trudelnde Kapsel. Die Crew weiß nichts über den gefährlichen Inhalt - und auch nichts von den Plänen der "Terracor", die aggressive Critters züchten will, um damit andere Planeten des Universums zu erobern. Allerdings macht der Raumschiff-Kommandant Rick Stallings einen schweren Fehler, als er am großen Mutterschiff andockt: Um alleine die Belohnung zu kassieren, die auf die Critters-Eier ausgesetzt ist, erweckt er die Eier zum Leben.

    Sein Pech, daß er gleich darauf das erste Opfer der Critters wird. Die Crew des Kommandanten wiederum glaubt, daß Charlie den Kommandanten auf dem Gewissen hat. Keiner, außer dem jungen Flugbegleiter Ethan, will ihm die Geschichte der Critters glauben. Erst als die Biester erneut Unheil verbreiten, glaubt man seine Story. Inzwischen aber haben die Critters bereits das Steuerzentrum im Hauptlabor in ihren Besitz genommen. Sie versuchen, wieder Kurs auf den Planeten Erde zu nehmen, wo sie einst so viel Spaß hatten ...

    © Fred König



    Filmstab

    Regie Rupert Harvey
    Drehbuch Joseph Lyle, David J. Schow
    Vorlage Story von Rupert Harvey und Barry Opper
    Kamera Tom Callaway
    Schnitt Terry Stokes
    Musik Peter Manning Robinson
    Produktion Barry Opper, Rupert Harvey für New Line Cinema

    Darsteller

    Charlie McFadden Don Opper
    Ethan Paul Whitthorne
    Fran Angela Bassett
    Al Bert Brad Dourif
    Ug / Counsellorr Tetra Terence Mann
    Bernie Eric DaRe
    Rick Stallings Anders Hove
    Dr. McCormick Anne Elizabeth Ramsay

    Kritiken

    Dirk Jasper: Leider stehen nicht die kugeligen Vielfraße, der tolpatschige Charlie und der bizarre Humor von Critters 2 und 3 im Mittelpunkt des Geschehens, sondern eine Story, die jeder aus dem legendären ersten "Alien"-Film kennt.

    Fischer Film Almanach 1993: Noch hat die Erde sie nicht wieder - dem Jäger Charlie sei gedankt -, aber das "große Fressen" geht demnächst bestimmt weiter.

    Lexikon des internationalen Films: Anfänglich mit naivem Charme und Selbstironie entwickelte Folge der Filmserie, deren Inszenierung jedoch immer unentschlossener wird, und die in ein widersprüchliches Wechselbad zwischen Lachen, Schock und Ekel einmündet.