Corinna Harfouch

    Aus Film-Lexikon.de

    deutsche Schauspielerin; * 16. Oktober 1954 Suhl

    Die Tochter des Lehrers Wolfgang Meffert und seiner Frau Marianne geb. Kleber besuchte 1961 bis 1973 die Schule in Großenhain. An der Erweiterten Oberschule machte sie ihr Abitur. Nach einer Lehre als Krankenschwester begann sie 1976 an der TU Dresden ein Studium zur Textilingenieurin. Harfouch studierte 1978 bis 1981 Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und war Meisterschülerin bei Vera Oelschlegel im Theater im Palast. Einer ihrer größten Theatererfolge noch zu Zeiten der DDR war die Lady Macbeth unter der Regie von Heiner Müller an der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz. Nach kleineren Filmaufgaben übernahm sie 1988 die Titelrolle in Die Schauspielerin. Hier spielte sie eine Frau, die sich in der Zeit des Nationalsozialismus als Jüdin verkleidet, um ihren Geliebten nicht zu verlieren. Ähnliche Beachtung fand sie in Treffen in Travers als Gattin eines Revolutionärs. Quelle: wikipedia


    Filmografie - Darsteller