Cookies Fortune - Aufruhr in Holly Springs

    Aus Film-Lexikon.de

    Umgeben von dem einst herrschaftlichen Glanz ihrer Südstaaten-Villa, liegt Jewel Mae "Cookie" Orcutt leblos in ihrem Bett. Das Urteil ihrer beiden Nichten: "Mord!". Die überspannte Camille und ihre verschüchterte Schwester Cora bestehen felsenfest auf dieser Version, obwohl sie den Freitod ihrer Tante persönlich entdeckt haben. Cookies mysteriöses Ableben ist der Beginn eines äußerst ungewöhnlichen Kriminalfalls. Ort der Handlung ist Holly Springs, eine Kleinstadt in Mississippi, in der Frauen noch als Ladies gelten und echte Männer sich mit Hingabe dem Angeln widmen. Der vertuschte Selbstmord von Cookie zieht eine Kette von Verwicklungen nach sich, und in kürzester Zeit steht ganz Holly Springs kopf ...



    Filmstab

    Regie Robert Altman
    Drehbuch Anne Rapp
    Kamera Toyomichi Kurita
    Schnitt Abraham Lim
    Musik David A. Stewart
    Produktion Ernst "Etchie" Stroh für Moonstone Entertainment

    Darsteller

    Camille Dixon Glenn Close
    Cora Duvall Julianne Moore
    Emma Duvall Liv Tyler
    Willis Richland Charles S. Dutton
    Jason Brown Chris O'Donnell
    Jewel Mae "Cookie" Orcutt Patricia Neal
    Lester Boyle Ned Beatty
    Otis Tucker Courtney B. Vance
    Jack Palmer Donald Moffat
    Manny Hood Lyle Lovett

    Kritiken

    Dirk Jasper: Eine wundervolle Gesellschafts-Satire des Regie-Altmeisters Robert Altman.

    Tagesspiegel Berlin: Altmeister Robert Altman triumphiert mit "Cookies Fortune". Liv Tyler, Glenn Close und Charles S. Dutton - ein Schauspieler-Trio, wie es kein besseres gab auf der Berlinale 1999.

    Die Welt: "Cookies Fortune" ist ein Wunder an ausgelassenem Humor und an Schauspielern, die jede Zeile und jede Sekunde auskosten.


    Wertungen

    0 Sterne
    0 Bewertungen
    Original Cookies Fortune
    Jahr/Land 1999 / USA
    Genre Komödie
    FSK ab 6 Jahre
    Laufzeit 118 Minuten
    Kinostart 26. August 1999