Christopher Lambert

    Aus Film-Lexikon.de

    amerikanischer Filmschauspieler; * 29. März 1957 in New York City

    eigentlich: Christophe Guy Dénis Lambert;

    Der Schauspieler französischer Abstammung wurde in New York City geboren, wuchs aber in Genf auf. Bereits in jungen Jahren beschloss Lambert, Schauspieler zu werden und studierte am Pariser Conservatoire. Seine erste Hauptrolle beim Film erhielt er 1984 in "Greystoke - Die Legende von Tarzan, Herr der Affen" ("Greystoke: The Legend of Tarzan, Lord of the Apes"), der mit mehreren Oscars ausgezeichnet wurde. 1985 engagierte ihn Luc Besson für seinen Film "Subway", der Lambert internationalen Ruhm bescherte. Im Jahr darauf spielte er zum ersten Mal die Rolle des Connor McLeod in dem Fantasy-Epos "Highlander". Fortsetzungen des äußerst erfolgreichen Films folgten 1990 ("Highlander II - The Quickening", 1993 ("Highlander III - The Sorcerer") und 2001 ("Highlander: Endgame"). Daneben spielte Lambert in Actionfilmen wie "Die Festung" ("The Fortress", 1992) oder in Psychothrillern wie "Knight Moves" (1993). Neben seiner Arbeit als Schauspieler betätigte er sich auch mehrmals als Produzent.


    Filmografie - Darsteller